Wann kommen die Kitties?

Dieses Thema im Forum "Meine Katze bekommt Kitten" wurde erstellt von RUSTY NAIL, 21.04.2016.

Schlagworte:
  1. #1 21.04.2016
    RUSTY NAIL

    Registriert seit:
    21.04.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    Ich bin hier ganz neu. Ich habe diese Frage gestellt um vielleicht näheres über meine trächtige Katze zu erfahren. Meine Katze ist eine halbe BKH halbe Hauskatze . Sie ist ca ein dreiviertel Jahr alt. Sie ist freigänger D.h. Ich weiss nicht wann sie gedeckt wurde oder in welcher Woche sie sich befindet. Sie liegt allerdings seit fast einer Woche ständig
    auf der Seite oder hat ihre Hinterbeine und ihren Bauch und stützt sich ab. Sie liegt auch oft gerne draußen auf den kalten Steinen. Ihr Bauch ist deutlich fester geworden und rund. Ich glaube auch das sie schon Milcheinschüsse hat den die Zitzen sind ein wenig weiß und verklebt. Wenn man ihr an den Bauch fasst spürt man links und rechts deutlich ein Baby. Manchmal lässt sie sich gerne am Bauch streicheln und manchmal will sie es nicht. Ich will auf jeden Fall unbedingt bei der Geburt dabei sein weil sie ist schließlich unerfahren... Bei unseren anderen zwei Katzen war ich auch dabei ich habe bemerkt das sie die Babys nach der Geburt nicht das diesen Blase holten... Also habe ich selber angepackt. Sie hat allerdings noch nicht sich irgendwie bemerkbar gemacht kratzen oder jammern... Sie schläft den ganzen Tag oder frisst mal. Wurfboxen stehen bereits. Ich möchte wissen wie lange noch ca noch 1-2 Wochen? Oder kürzer?
    Dann wäre noch etwas da die Katze ja noch sehr jung ist mache ich mir Sorgen das sie eventuell die Jungen verstößt. Oder muss ich mir keine Gedanken machen
    Danke im Voraus für Eure Antworten
    LG
     
  2. #1 21.04.2016
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 21.04.2016
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo,

    erst einmal herzlich Willkommen.

    Sicherlich wirst Du Dir die Frage gefallen lassen müssen, warum Du Deine Katzen nicht kastriert hast und statt dessen das Risiko einer Geburt eingegangen bist. Denn das ist es, ein grosses Risiko. Deine Katze ist viel zu jung, um Kitten zu bekommen. Nun ist das Kind aber in den Brunnen gefallen und man kann nur hoffen, dass alles gut ausgeht.

    Auf alle Fälle darf Deine Katze so kurz vor der Geburt jetzt keinen Freigang mehr haben. Es wäre schlimm, wenn sie die Lütten draussen bekäme und es gäbe Komplikationen. Wie die aussehen, kannst Du hier Geburt - nicht wie geplant... lesen. Laß bitte auch keinen Deiner Kater, falls Du einen hast, in die Nähe. Man weiß anfangs nicht, wie sie auf Nachwuchs reagieren. Auch kann die Katze kurz nach der Geburt wieder rollig und damit trächtig werden. Das wäre sicherlich, da sie noch sehr jung ist, sehr gefährlich.

    Da wir das Deckdatum nicht kennen, kann auch Niemand sagen, wann genau die Geburt ansteht. Das könnte nur der TA Dir evtl. beantworten. Hast Du seine Handy-Nummer, falls es zu Komplikationen kommen sollte? Hat der TA die Katze schon gesehen und geschaut, ob alles ok ist? Falls nicht, würde ich es an Deiner Stelle machen.

    Hier Was brauche ich für die Katzengeburt? kann man nachlesen, was man alles für eine Geburt braucht. Du schreibst, dass Du dabei sein möchtest. Hast Du auch mal überlegt, was wird sein, wenn die Katze die Geburt nicht überlebt? Dann müßtest Du die Lütten alle 2-3 Stunden füttern und das auch nachts. Und das auch über 3-4 Wochen.

    Du schreibst, dass auch Deine anderen Katzen bereits Nachwuchs haben. Warum sind sie nicht kastriert worden? Jede Rolligkeit bedeutet Stress für eine Katze und birgt auch gesundheitliche Gefahren. Es kann zu einer Dauerrolligkeit kommen, zu einer Gebärmutterentzündung oder Vereiterung. Aber auch Tumore sind bei einer potenten Katze möglich.

    Ich kann nur hoffen, dass Du so einsichtig bist, und alle, ich betone alle Katzen schnellst möglich kastrieren läßt. Auch diese junge trächtige Katze, sobald sie abgestillt hat. Es gibt inzwischen so viele Katzen und auch kleine Kätzchen in Tierheimen und bei Tierschutzorganisationen, die dringend ein neues Heim suchen. Warum dann immer noch Kätzchen produzieren? Im weiteren Sinne stellst Du Dich auf die gleiche Stufe wie eine Vermehrein.

    Also wwenn Du Deine Katzen lieb hast, laß sie kastrieren.
     
  4. #3 21.04.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Im Moment haben wir hier wirklich einige Geburten...ungewollt...;-(
    Schwups warn einfach da...
    Leute bitte,wie Marion schon schrieb:
    Lasst Euere Katzen kastrieren.Wir haben zig Katzen in TH und Pflegestellen,die Dosis auf Lebenszeit suchen.
    Alles andere ist egoistisch.Nach dem Motto.OH..wie süss,kleine Katzen..
    LG
     
  5. #4 21.04.2016
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Jedes Frühjahr dasselbe Dejavú.

    Sorry, darüber hättest Du vorher nachdenken sollen. Wir haben hier alle weder Löcher in den Händen, noch können wir hellsehen. Wenn Du noch nicht mal selbsr weißt, wann die Katze gedeckt wurde, wie sollen wir dann wissen, wann die Kitten geboren werden. Wenn Du es fast genau wissen willst, dann geh mit Ihr zum TA und lass sie röntgen. Ein TA kann anhand der Größe der Kitten ungefähr die Trächtigkeitswoche bestimmen.

    Anstatt eine unkastrierte Katze draussen einfach frei rum rennen zu lassen und eine Trächtigkeit zu riskieren, hättest Du besser daran getan, sie rechtzeitig kastrieren zu lassen. Armes Ding, selber noch ein halbes Kind und muss schon Kinder bekommen.
     
  6. #5 21.04.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Letzteres habe ich mir auch gedacht;-( Wenn Kinder,Kinder kriegen (sagt man auch auch beim Mensch):(
     
  7. #6 22.04.2016
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Lies auch mal den aktuellen Tread: "Katzenbaby" ...
    - selbstredend -
     
  8. #7 22.04.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Meinste mich?Habe ich..g*
    Wenn DU Rusty meinst..so hoffe ich,das die Mutter die Kitten annimmt.
     
  9. #8 22.04.2016
    Knödel

    Registriert seit:
    12.09.2014
    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine RUSTY NAIL und alle Vermehrer,

    am meisten die, die zu geizig und geistig zu unbeweglich sind bei Problemen den TA aufzusuchen.
    Im Computer gibt es heutzutage ja alles umsonst.
     
  10. #9 22.04.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Doch leider kannste dich da ganz schön verrennen.Ich google auch,aber erst nach dem ich beim TA war.Wenn ich zum Beispiel Alternativen suche für Medikamente..etc...
    Das Netz schreibt viel-leider auch viel verwirrendes....
     
  11. #10 22.04.2016
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Ich finde es unmöglich eine Nicht kastrierte Katze in den Freigang zu lassen, haben wir nicht schon genug Katzenelend ... kopf schüttel
     
  12. #11 30.04.2016
    Silviana

    Registriert seit:
    30.09.2014
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rusty,
    was ist denn los bei Dir,würden gerne den Stand der Dinge wissen,da Du uns ja schon fragtest.
    Wie gehts denn nun der Mama?
    Sind die Babys nun gesund auf die Welt gekommen,oder ist Mama Katze noch trächtig?
    Schreibe doch mal wieder.
    LG
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden