Wasserbett + Katzen

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von Bea123, 10.07.2009.

  1. #1 10.07.2009
    Bea123

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Wir möchten uns in nächster Zeit ein Wasserbett anschaffen.

    Bisher schläft keine Katze
    und kein Hund bei uns im Bett....aber ich "befürchte" das es spätesdens damit vorbei ist wenn meine beiden mal Mama sein werden.

    Kann so ein Wasserbett durch die Krallen evtl. beschädigt werden???

    Was sind Eure Erfahrungen?
     
  2. #1 10.07.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 10.07.2009
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Persönliche Erfahrung habe ich nicht und ehrlich gesagt, will ich die auch nicht bei meiner Muckelhorde machen. Denn ich denke durchaus, dass die kleinen scharfen Krallen so ein Wasserbett perforieren können.

    Ich würde es mir auf jedenfall dreimal überlegen, denn da ist ne Menge Wasser drin, geschweige denn davon, was die Betten kosten und da wäre mir das Risiko zu hoch, dass da Löcher reinkommen.
     
  4. #3 10.07.2009
    Vanessa111

    Registriert seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ob Sie es mit den Krallen kaputt machen oder nicht, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich kanns mir gut vorstellen. Weil meine Schwägerin lässt weil Sie nämlich die selben Befürchtungen wie du hat, Ihren Hund nicht ins Schlafzimmer. (Sie hat ein Wasserbett)
     
  5. #4 10.07.2009
    Ramira

    Registriert seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Wasserbett und unsere Katzen lieben es mindestens genauso sehr wie wir!

    Die Wassebetten-Hülle ist ja umgeben von einer "Kunstfell"-Schicht (keine Ahnung wie man das nennt). Diese Schicht kann man auch abnehmen und waschen.

    Bedenken wegen der Krallen habe ich ehrlich gesagt nicht.

    Wunderschön anzusehen ist, wenn die "Schmusetiger" langgestreckt auf dem Bett rumlümmeln - denen macht es auch nix aus, wenn sie mal geschaukelt werden ::gacker::

    Liebe Grüße
    Gudrun
     

    Anhänge:

  6. #5 11.07.2009
    Vanessa111

    Registriert seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    @ Ramira

    Man lernt eben nie aus. Echt schönes Foto. Da werd ich mir auch mal Gedanken über ein Wasserbett machen, wenn die Fellis es nicht kaputt machen können. Es soll ja extrem gut für den Rücken sein.
     
  7. #6 11.07.2009
    Michelle

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, wenn du so eine Art Schonbezug oder diese "Kunstfell Schicht" drüber hast, sollte das gar kein Problem sein. Diese Schicht bzw. der Bezug muss halt nur Krallenfest sein, dann kann dem Wasserbett nix passieren. :acute:
     
  8. #7 11.07.2009
    Bine7961

    Bine7961 die mit der Katze tanzt

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Wasserbetten haben ja eine Schutzschicht drumrum (Softside) da passiert sowieso nichts. Wir haben wegen Allergie meines Mannes soagr ein Hartsidewasserbett. also wirklich nur Rahmen (Holz) und die Wasserbettmatratze drin. Ich lege immer eine Unterdecke darauf, dann Betttuch) Bisher ist noch nichts passsiert. Selbst wenn mein Garfield tretelt. ::gacker:: ::gacker::
     
  9. #8 11.07.2009
    Bea123

    Registriert seit:
    03.03.2009
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Na das hört sich doch schon mal gut an!

    Bekomme langsam immer mehr Probleme mit dem Rücken (Bandscheibe???)

    Heute bin ich vor 7 Uhr aufgestanden weil ich einfach nicht mehr liegen konnte.....wenn ich aufwache liege ich auf dem rücken und weiß erstmal nicht wie ich mich am besten auf die seite drehe.....so liege ich dann in gekrümmter Haltung ein paar Minuten um dann aufzustehen.

    Habe diese massiven Probleme erst seit Anfang des Jahres.

    Mit dem Wasserbett liebäugeln wir ja schon länger......aber erst hatten wir keine Stellmöglichkeiten.
    Dann ist mein Ältester Sohn ausgezogen und wir haben Zimmertausch gemacht.
    Durch die Renovierungsarbeiten ( Korkparkett, neue Schränke) ist halt nix mehr fürs neue Bett über geblieben.

    Nun würde ich aber schon gerne.....müßte aber so geplant werden das das alte Bett zum Sperrmüll kann und nicht so lange im Carport rumsteht.
    Bei uns kommt 3 x im Jahr der Sperrmüll.
     
  10. #9 11.07.2009
    Quattro

    Registriert seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe auch kein Wasserbett aber meine Schwiegereltern, und die lassen ihre Schlafzimmertür immer zu weil sie angst haben das die Katzen es kaputt machen. Aber wenn ich das hier Lese muss man keine Angst haben, wir haben auch schon lange überlegt ob wir uns ein Wasserbett kaufen den mein Mann hat es leider auch mit der Bandscheibe. Das ist echt eine Übehrlegung wert
     
  11. #10 11.07.2009
    J&M

    J&M Gast

    Ich kann dir auch nicht sagen ob da wirklich was passiert, meine Fellnasen haben es (damals hat mein Ex-Partner eins gehabt) geliebt darauf zu liegen und sie haben auch nicht gekratzt oder so...wenn sie treteln dann eh nur auf der Bettdecke...Da ich jetzt mit meinem Partner in eine gemeinsame Wohnung ziehe werden wir uns auch ein Wasserbett zulegen, es ist einfach das beste was es gibt für den Rücken...lg ela
     
  12. #11 11.07.2009
    alaizabel

    Registriert seit:
    05.01.2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    ist zwar OT, aber Wasserbetten sind grundsätzlich nicht besonders gut für den Rücken...

    Jetzt zum Thema:

    Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Katzen Wasserbetten nicht kaputt machen, aber bei der ersten Begegnung würde ich trotzdem Vorsicht walten lassen ::gacker::
     
  13. #12 11.07.2009
    Helene

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ob Wasserbetten jetzt gut oder nicht für den Rücken sind: es sind die einzigen, in denen meine bessre Hälfte nach einem Bandscheibenvorfall einigermaßen schlafen kann, ohne nach 4 Stunden vor Schmerzen wieder aufstehen zu müssen.

    Wir lassen unsre Tiger nur in unserer Anwesenheit aufs Bett. Sonst dürfen sie da nicht ins Schlafzimmer. Außerdem haben sie gekürze Krallen, sie sind nicht so spitz. So halten sich die möglichen Schäden in Grenzen, und meistens sind ja (grad beim Treteln) noch Decke und Dosi zwischen der Katze und dem Wasser.

    Lg,

    Helene
     
  14. #13 11.07.2009
    Gast488

    Gast488 Gast

    Meine Tochter hat ein Wasserbett, aber seit ihrem Bandscheibenvorfall liegt sie lieber auf einer normalen Bandscheibenmatratze, die sie sich mit einem anderen Bett angeschafft haben (zusätzlich).

    Sie hat einen großen Berner Sennenhund, bisher ging das Wasserbett nicht kaputt.

    LG. Uschi mit ihren Bärchen :kiti: :kiti:
     
  15. #14 11.07.2009
    vier_Fellnasen

    Registriert seit:
    26.06.2008
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben auch ein Wasserbett und unsere Katzen lieben es, sich darauf zu tümmeln, zu schlafen und auch darauf rum zu toben.

    Wir haben uns damals sofort einen extra dicken "Silverline" Schonbezug
    für die Wasserkerne gekauft und der hält wirklich jeder Katzenkralle stand...
    Unsere drei kratzen zwar nicht am bzw. auf dem Bett, aber es ist trotzdem beruhigend zu wissen,
    da es bei uns keine geschlossenen Türen gibt und sich die Katzen Tag und Nacht überall frei bewegen können.
     
  16. #15 11.07.2009
    Emille

    Registriert seit:
    25.07.2007
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    @ Ramira
    ::uhu::
    die Deko (Dior und Vicky) ist ja perfekt zu den Farben abgestimmt,
    aber da fehlen noch zwei Fellnasen, die würden dann zur Kopflehne passen :biggrin:
     
  17. #16 11.07.2009
    klunki

    klunki Gast

    wir haben uns bei der letzten Heim&Handwerk ganz ausführlich mit einigen Herstellern/Vertreibern von hochwertigen Wasserbetten unterhalten und uns die Betten auch ausführlich zeigen lassen.

    Ihr dürft Euch das nicht so vorstellen, als ob man direkt auf dem Wasserkern schläft.

    Rund um den Wasserkern ist eine ziemlich dicke und auch sehr, sehr feste Hülle aus irgend einem Material, an dass ich mich jetzt nicht mehr genau erinnern kann **gg** und ausserdem liegt dann oben noch eine Art Unterbett drüber - also ich habs mir genau angeschaut, ich halte es wirklich für annähernd unmöglich, dass unsere Fellnasen da irgend einen Schaden anrichten.

    Wir denken auch über eine Anschaffung nach - leider fehlen uns im Moment die nötigen Scheinchen ::crazy::, weil ein gutes Wasserbett ziemlich teuer ist.

    Liebe Grüße

    Juanita
     
  18. #17 13.07.2009
    Netta

    Registriert seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben seit 10 Jahren ein Wasserbett und ich gebe es um kein Geld der Welt wieder her.
    Die Matratze wird durch einen abnehmbaren gepolsterten Bezug geschützt. Wenn man nicht gerade Tiger, Löwen oder andere Großkatzen beherbergt, kann meiner Meinung nach nichts passieren.(Nur mit High-Heels und Zigaretten sollten man vorsichtig sein ::gacker::) Meine Bengels schlafen und toben im Bett- es ist noch nie was passiert. Selbst wenn die Matratze mal mit einem Mikro-Loch von einer Katzenkralle perforiert würde, kann sooo viel nicht passieren. Das Wasser sickert dann ganz langsam raus und würde auch im Notfall komplett von der Schutzwanne aufgefangen werden. Solche kleinen Pannen kann man gut flicken.
    Preislich gesehen liegen die Betten nicht höher, als eine Kombination aus sehr gutem Lattenrost+Matratze. Und man muss nicht alle 10 Jahre die Matzratze austauschen.
    Wichtig ist vorher auf jeden Fall ein Liegetest, denn man muss sich ja für eine Matratze mit-oder ohne Beruhigungsstufen entscheiden. Das wird individuell sehr unterschiedlich empfunden. Ich habe zB. eine "Freeflow-Matratze-völlig unberuhigt und mein Mann schläft auf einer 100% ig beruhigten.

    PS. Da wo dieses "Mäusesmilie" ist, sollte "Sickert" stehen. Keine Ahnung, wie es da hin kommt oder sich entfernen lässt!???
    PS. Das ist ja witzig- da ist es schon wieder! Liegt das am Wort? Ich meinte(und nehme eine andere Umschreibung) "langsam rauslaufen" ::feuerspuck::

    Liebe Grüße
    Annette
     
  19. #18 13.07.2009
    Sindy2509

    Registriert seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben auch ein Wasserbett...

    Also a) gibt es eigentlich nichts gesünderes da sich das bett komplett dem körper anpasst (wenn es denn richtig befüllt ist)

    und b) kommen katzenkrallen nicht bis zum kern. wir haben 2 schutzauflagen über dem kern und das nicht wegen den katzen...die gehörten bei uns zum standard

    ich hatte am anfang auch ehrlich gesagt ein bisschen schiss aber die auflagen sind sehr dick und abgesehen davon geht der wasserkern eigentlich auch so schnell nicht kaputt

    lg
     
  20. #19 13.07.2009
    ofRevontulets

    Registriert seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    schau mal hier: http://www.bettdiscount.de/wasserbetten/information/das-wasserbett.html

    Da hast du die wichtigsten Infos auf einem Blick ::gacker::

    Wir überlegen nämlich auch ob wir uns nicht ein Wasserbett anschaffen sollen und da war natürlich auch die Frage, wie riskant ist das eigentlich mit unseren Miezen...

    Und bis jetzt habe ich von keinem Fall gehört, das Katzen ein Wasserbett zerstört haben.

    Wir werden uns nach jetzigem Stand bald eins anschaffen ::dance::
     
  21. #20 13.07.2009
    Mullemaus78

    Registriert seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich kann auch zur Beruhigung beitragen: 3 tretel-wütige Kater und ein Wasserbett (sowohl wir selber im Schlafzimmer als auch bei der großen Tochter) und alles ist prima!

    Ich würde es auch nie wieder hergeben! Aber ernsthafte Gedanken muss man sich nicht unbedingt über die Katzenkrallen und das eventuelle Beschädigen machen, sondern eher um den eigenen Platzanspruch an das Bett. Der ist bei uns nämlich erheblich geschrumpft, seit die Kater gemerkt haben, wie schön gemütlich das Wasserbett ist ::gacker:: ::crazy::

    Nachts fliegen sie daher raus aus dem Schlafzimmer, sonst hätten wir gar keinen Platz mehr. ::peitsche::

    Kannst Dich ja auch einfach mal beim Fachhändler beraten lassen!

    Liebe Grüße, die Silke
     

Weitere Tags

  1. kann eine katze löcher in ein wasserbett machen

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden