Welche Farbe hat der Nachwuchs

Dieses Thema im Forum "Katzen-Fellfarben" wurde erstellt von Phanthera, 08.10.2017.

Schlagworte:
  1. #1 08.10.2017
    Phanthera

    Registriert seit:
    08.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben da draußen :)

    ich möchte mir eine kleine Bkh katze kaufen, habe auch mehrere liebe Züchterinen bei mir in der Nähe gefunden. Einer davon erwartet ende Februar einen
    Wurf von ihrer Katze Bkh Chokolate mit Verdünnung und dem Vater Chinchilla Silver shadded. könnt ihr mir vielleicht sagen was da fallen könnte denn ich kenne mich mit Genetik und Farbe usw noch nicht wirklich aus.
    Ich würde sie ja fragen aber ich traue mich nicht wirklich ihr löcher in den bauch zu fragen.

    Kann da auch eine reine blue oder hellere Farbe fallen??? Oder ist das eher ausgeschlossen? Sie hat mir erzählt Sie hatte bis jetzt viele black-torties. Und mir Gefällt die Farbe nicht gerade besonders.

    Liebe Grüße Melanie
     
  2. #1 08.10.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 08.10.2017
    Martina*

    Martina* Moderator

    Registriert seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    9.382
    Zustimmungen:
    51
    Hallo Melanie, ich kann dir da leider nicht weiter helfen, würde einfach Fragen, normalerweise gibt jeder Züchter dir gerne Auskunft.
     
  4. #3 09.10.2017
    MarionL

    MarionL Administrator

    Registriert seit:
    23.04.2012
    Beiträge:
    24.459
    Zustimmungen:
    27
    Hallo Melanie,

    wenn ich mich richtig erinnere, benötigt man mehr Infos für eine Farbberechnung. Ich würde Dir daher raten, die Züchterin doch zu fragen. Sie hat den Fellfarb-Gencode beider Elterntiere und wird Dir sagen können, welche Farben bei dem Wurf fallen. Züchter freuen sich, wenn Kittenkäufer interessiert sind und geben gerne Auskunft. Also keine Angst, Fragen werden in der Regel sehr gerne gesehen.

    Solltest Du einmal züchten wollen in ferner Zukunft, würde ich empfehlen, dass Du Dir eine Mentorin gerade in der ersten Zeit suchst. Sie steht beratend zur Seite und gerade bei einem Zuchtanfang tauchen viele Fragen auf. Auch hilft sie, einige Anfängerfehler zu vermeiden und Kontakte mit anderen erfahrenen Züchtern zu knüpfen.

    Züchten ist mehr als nur mal eben Katze auf Katze zu lassen. Ganz im Gegenteil, es bedeutet die Liebe zum Tier, einem Zuchtziel und sehr viel Verantwortung. Auch kann man mit einer Zucht kein Geld verdienen, ganz im Gegenteil. Die ganzen Vorsorgeuntersuchungen sind sehr teuer und sollte eine Katze krank werden oder einen Kaiserschnitt benötigen, gegen mal eben 1000 Euro und mehr über den TA-Tisch. für nur eine Katze. Daher sollte man schon, gerade am Anfang ein gesundes Polster an Geld zur Verfügung haben. Bevor es dann endlich mit der Zucht los gehen soll, wären Kenntnisse in Genetik, Zucht, Vorsorgeuntersuchungen usw. nötig, da kann es schon 2 Jahr dauern, bis man sich eine Zuchtkatze sucht. Und diese muß ja auch erst das richtige Alter für ihren ersten WUrf haben, also eine lange Planung ist da nötig und viel Zeit.

    LG Marion
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden