Welches Katzenschutznetz?

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von kampfschnurrer, 17.04.2013.

  1. #1 17.04.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Foris,

    ich möchte den katzensicheren Teil meines Gartens erweitern. Wegen der räumlichen Gegebenheiten, kann ich leider keinen "richtigen" Zaun machen, sondern
    werde Katzenschutznetz (gibt's ja auf der Rolle à 75 m) an Holzpfosten spannen. Dazu nun meine Frage: es gibt verschiedene Arten von Katzenschutznetzen: transparent, schwarz und olivgrün mit Drahtverstärkung. Braucht es diese Drahtverstärkung? Bis jetzt hab ich noch nie gesehen, dass meine Katzen versucht haben, etwas durchzubeißen.

    Wie sind eure Erfahrungen mit dem transparenten Netz?

    Vielen Dank schonmal - auch im Namen meiner Fellnasen,

    Petra
    www.kampfschnurrer.de
     
  2. #1 17.04.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 17.04.2013
    Moon Pie

    Registriert seit:
    05.03.2013
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das transparente Katzennetz, allerdings auch erst seit ca. 3 Wochen. Dex hat mal dran geknabbert, aber man sieht bisher keinerlei Spuren wo er versucht hat auszubrechen. Im Laden hatte ich auch extra nachgefragt ob es Unterschiede in der Stabilität gäbe, was sie verneint haben, das transparente würde vollkommen ausreichen. Ob das wirklich stimmt zeigt sich wohl erst in ein paar Wochen/Monaten *g*
     
  4. #3 17.04.2013
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Petra,

    wie sieht es aus mit Katzen aus der Umgebung? Neigen die zum "Einbrechen"? Ist vielleicht für die Entscheidungsfindung nicht unerheblich.
     
  5. #4 17.04.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    @Moon Pie: dann werde ich auch das transparente probieren. Danke für die Info!

    @ CzaCza: die Umgebungskatzen sind alle wild und sehr scheu. Da wird keine versuchen einzubrechen. Aber danke für den Hinweis.
     
  6. #5 17.04.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt schon doch unterschiede. Ehrlich gesagt, überrascht mich diese Auskunft da sie offensichtlich nicht korrekt ist. Es gibt extra bissfeste und drahtverstärkte Netze. Solche habe ich für meine Fenster verwendet.
     
  7. #6 17.04.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kittyclaw, die Frage ist aber, ob es diese Drahtverstärkung wirklich braucht. Ich hatte für einen früheren Balkon ein schwarzes Netz (ohne Drahtverstärkung) und da ist auch noch keine Katze durchgekommen. Und meine jetzigen Vierbeiner sind eher nicht so die Knabbarrer. Deswegen hatte ich gehofft, mit der schöneren und günstigeren Lösung auszukommen.
    LG, Petra
    www.kampfschnurrer.de
     
  8. #7 18.04.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Das entscheiden Deine Katzen :) ich hätte keine ruhige Minute hier. Meine Coons beißen nicht nur ins Netz, sie springen auch rein, wenn ein Vogel vorbei fliegt. Wenn Deine Katzen ruhiger sind, umso besser.

    LG
    Angelika
     
  9. #8 18.04.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 18.04.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo Petra,

    wir haben beide Varianten bei uns im Freigehege. Katzennetz in schwarz, das nimmt das Auge sehr wenig wahr und an der großen durchgehenden Front verstärktes Katzennetz, da ist ein Draht mit eingearbeitet. Es garantiert Dir aber nicht, dass doch eine Katze versucht, das durch zu beißen. Bei uns hatte es eine Katze geschafft. Aber das ist natürlich von Katze zu Katze verschieden. Wir hatten bisher nur die Farben grün und schwarz getestet und eben mit dem schwarzen Netz die besseren Erfahrungen erzielt. Wie es mit dem transparanten aussieht, das kann ich Dir leider nicht sagen.

    Die elektrische Variante kann ich nicht empfehlen. Ich kenne mindestens 3 Haushalte, die davon, nachdem Katzen dieses Hindernis doch überwunden hatten, davon Abstand nahmen und wieder zum normalen Katzennetz übergegangen sind. Beim normalen Tagesgeschehen hält der Strom die Katzen zwar ab, aber wenn es heißt hinter Vögeln oder Artgenossen hinterher zu jagen, nehmen sie den Stromschlag in Kauf. Auch mußt Du dann damit rechnen, dass es auch Eindringlinge von aussen gibt, denen dieser Stromschlag egal ist.

    Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass es eine Alternative gibt, es mit Plexiglas ab zu sichern, aber ich denke, das ist mehr für den Balkon gedacht und nicht für eine größere Fläche im Garten

    LG Marion
     
  11. #10 21.04.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen und Danke für Eure Tipps :-) Ich habe mich jetzt für das drahtverstärkte Netz entschieden und heute den ganzen Sonntag geschuftet! Es ist toll geworden. Nur die Tür fehlt noch. Das mache ich morgen noch und dann können die Katzen immer rein und raus wie sie wollen. Dann stelle ich auch Bilder ein.

    LG, Petra

    www.kampfschurrer.de
     
  12. #11 22.04.2013
    spreeloewe

    Registriert seit:
    01.07.2011
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    0
    Da werden sich deine Kampfschnurrer und bestimmt auch bald die "Spielschnurrer" neue "Abenteuer" erleben können.
     
  13. #12 28.04.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    So, hier noch die versprochenen Fotos:
    CIMG0534.jpg CIMG0531.jpg CIMG0533.jpg

    Lässt sich leider nicht so gut fotografieren, aber die Katzen lieben es!
     
  14. #13 06.05.2013
    Muckie

    Registriert seit:
    13.03.2013
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab leider mit dem transparenten Katzennetz sehr schlechte Erfahrung gemacht. Würde ich niemandem empfehlen.

    Ich hab das Netz auf meinem Balkon gespannt, auf einer Breite von 4,50m und einer Höhe von 3m.

    Als das Netz fertig montiert war, hab ich meine Beiden rausgelassen und Nico flitzte sofort auf seinen Kratzbaum, sprang drauf und streckte sich in voller Länge. Dann zog er mit den Krallen von oben nach unter durch das Netz, mit dem Erfolg, dass es 2 riesige lange Risse hatte. Gottseidank stand ich daneben und konnte meine Nico abfangen, sonst wär er aus der 2. Etage gefallen.

    Bin dann mit dem zerrissenen Netz zurück zum Fressnapf und hab es mit einem Riesendonnerwetter umgetauscht in ein schwarzes verstärktes Netz. Nun sind meine Beiden sicher "verwahrt" und können nicht mehr rausfallen.
     
  15. #14 06.05.2013
    kampfschnurrer

    Registriert seit:
    13.12.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jetzt mit dem drahtverstärkten auch sehr zufrieden. Habe es einige cm in den Boden eingegraben, danmit die Schlingel sich nicht drunter durchwühlen. Bis jetzt klappt's bestens und alle genießen Sonne und Regen ausgiebig!
     
  16. #15 07.05.2013
    Tempo

    Registriert seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben ein ganz normales Baumnetz gespannt und es hält auch den intensivsten Katzenattacken stand ;)
     
  17. #16 08.05.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Kommt auf die Katze an meine ich. Eine Hauskatze von 3-4 Kilo ist etwas anderes als ein Maine Coon Kater von 10 Kilo mit einer Schulterhöhe von 38 cm.....:-)
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden