Wer ist cleverer ? Rassekatzen oder Hauskatzen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zu Katzen" wurde erstellt von Ruth, 07.02.2011.

Schlagworte:
?

Wer ist cleverer ? Rassekatzen oder Hauskatzen ?

  1. Rassekatzen

    23 Stimme(n)
    11,6%
  2. Hauskatzen

    37 Stimme(n)
    18,7%
  3. es gibt keinen Unterschied

    138 Stimme(n)
    69,7%
  1. #1 07.02.2011
    Ruth

    Ruth Administrator

    Registriert seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    15.461
    Zustimmungen:
    9
    Diese Frage habe ich mir schon sehr häufig gestellt. Jeder erkennt bei seiner Katze ja einen gewissen IQ (Intelligenzquotienten). Ich habe mal einen
    Test gemacht, da kam als Ergebnis heraus, ich besäße keine Katze, sondern Einstein wohne bei mir zur Untermiete. Soviel zur Selbsteinschätzung !

    Jetzt würde ich aber gerne wissen, ob eine Rassekatze intelligenter ist als eine ganz gemeine Wald- und Wiesenkatze. Jeder von Euch, der Beides zu Hause hat, kann das natürlich am besten beurteilen.

    Gebt Eure Stimme im oberen Teil dieser Umfrage ab und berichtet, welche Unterschiede Euch aufgefallen sind.
     
  2. #1 07.02.2011
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 07.02.2011
    Uschi

    Registriert seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    21.300
    Zustimmungen:
    15
    Huhu Ruth, oben sehe ich nichts, da kann ich nicht abstimmen.

    Aber ich kann sagen, dass der Timmy eine Intelligenzbestie ist, dem zeige ich einen Trick, und er macht es sofort richtig, dafür gibt es Leckerlies, und der Tom - naja, er schlägt sich so durch - oder ist das seine Intelligenz, dass er das extra macht, denn die Leckerchen bekommt er dann auch so, - hmm, mal überlegen

    LG. Uschi
     
  4. #3 07.02.2011
    christinem

    Registriert seit:
    21.11.2010
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    2
    Hi!

    Naja, hab für Rassekatze gestimmt weils bei mir so ist, Swiffy ist einfach meine Schlauste, aber ich fürcht die Frage wäre eher gewesen: wer ist intelligenter, Katze oder Katzer, und das geht leider für die Kater ganz blöd aus! :D

    Swiffy, meine Türkisch Angora, kann apoortieren, Türen öffnen, Türriegel öffnen, finde jede Fluchtmöglichkeit aus dem Freigehege, spielt mit mir richtig Ball: sie schupft ihn gezielt zu mir zurück damit ich ihn wieder zu ihr rollen kann, angelt sich gezielt zB Eiswürfel aus Gläsern (während mein Doof-Katzi Patty ins Glas reinschaut und außerhalb pratzelt...so gehts nicht!), usw....

    lg Christine
     
  5. #4 07.02.2011
    sachsenmädel

    Registriert seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    3
    Hab für Hauskatze abgestimmt,weil Sammy eine ist;)und ganz schön schlau sein kann;)
    Aber ich denke,ob Rassekatze oder Hauskatze,ist egal:happy:
    Er gibt hier besonders schlaue und da besonders schlaue,und welche die es weniger sind auf beiden Seiten:D
    LG Christine
     
  6. #5 07.02.2011
    RockCat

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ruth,

    ich habe für hauskatzen gestimmt.
    habe meine beiden gefragt und die haben eindeutig signalisiert, hauskatzen sind cleverer.
    cleverness hängt zu einem teil ja auch mit erfahrung zusammen.
    und viele hauskatzen mussten sich durchs leben "schlagen" und durften leider auch nicht immer gute erfahrungen sammeln.

    im moment spielen meine beiden sodoku...:D
     
  7. #6 08.02.2011
    die Alex

    die Alex Gast

    :lachgirl2::lachgirl2::lachgirl2: der ist gut !


    Ich vermisse in der Umfrage das Feld : O es gibt keinen Unterschied ! Das hätte ich nämlich angekreuzt.

    Wir sind ja auch nicht dämlicher, als "Königskinder", nur weil in unseren Adern kein blaues Blut fliesst ! ::vogel::
     
  8. #7 08.02.2011
    Schokosternchen

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    9.897
    Zustimmungen:
    0
    :lachgirl2: ich habe nicht abgestimmt ,da ich "Rassekatzen" habe und ich den vergleich nicht habe um sagen zu können ,wer schlauer ist.
     
  9. #8 08.02.2011
    Minou

    Registriert seit:
    12.04.2010
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe auch nicht abgestimmt, weil ich der Meinung bin, dass es keinen Unterschied gibt, wer cleverer ist, Katze oder Rassekatze! Es gibt nun mal solche und solche Freigänger/Rassekatzen wie bei den Menschen.....sind zum Beispiel die Norddeutschen cleverer/schlauer als die Süddeutschen oder ähm umgekehrt?? :D *Scherz*
     
  10. #9 08.02.2011
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe mich der Stimmabgabe enthalten, da ich der Meinung bin,
    hier gibt es kein entweder oder sondern nur sowohl als auch...lach.

    Ne, ich meine damit es ist wie überall, auch bei uns Menschen,
    es gibt Stärkere und es gibt Schwächere, so ist es auch bei den Tieren.
    Ich hatte eine Hauskatze, die war echt so schlau und meine Norweger,
    die sind genauso intelligent und gewitzt da kann ich nur staunen.

    Zitat
    .sind zum Beispiel die Norddeutschen cleverer/schlauer als die Süddeutschen

    Also ich kenne den Spruch umgekehrt.......Smile
     
  11. #10 08.02.2011
    die Alex

    die Alex Gast

    Intelligenz kann man ja eh nur durch fördern / fordern ausbauen.
    Katzen, die nicht entsprechend ihrer Fähig-oder Fertigkeiten gefordert / gefördert werden,
    deren Potential wird einfach verkümmern.
    Es liegt also schon eine gewisse fordernde und fördernde Grundbasis in der Kinderstube, also die so genannte Prägezeit der Welpen.

    Einen gewissen Unterschied in ihren Fertigkeiten ( mag man es Intelligenz nennen ) sieht man ja schon im Vergleich zu Katzen, die
    im TH geboren und / oder aufgewachsen sind und zu Züchtern oder privaten, familiären Pflegestellen.

    @Ruth: ich fände es gut, wenn du noch ein "unentschieden" in die Umfrage setzen würdest. Bitte !
     
  12. #11 09.02.2011
    J&M

    J&M Gast

    Ich habe Hauskatzen angeklickt da ich einfach der Meinung bin das es so ist!

    Meine sind auch in gewissen Dingen schlau, aber ich denke das kann man mit einer Hauskatze nicht vergleichen!
     
  13. #12 09.02.2011
    Feldmann

    Registriert seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also insgesamt habe ich 5 Katzen. 4 gemeine Hauskatzen und eine Maine-Coon.
    Am pfiffigsten finde ich meine Schwarze (EKH) im Alter von etwa 5 Wochen habe ich sie im Keller gefunden und dann bei meiner Mutter abgeliefert, dort lebte sie die ersten Wochen allein. Eigentlich heisst es ja, dass solche Katzen nicht sozialisiert sind und auch so ein merkwürdiges Verhalten an den Tag legen aber das ist bei ihr GsD nicht der Fall.

    Ob die Maine-Coon von einem richtigen Züchter kommt, kann ich leider nicht sagen.
    Ich habe sie von der Maine-Coon Hilfe. Sie ist eine sehr zutrauliche, freundliche Katze.
    Lernt auch ziemlich schnell.

    Außerdem habe ich noch zwei ehemalige Streuner, Eine davon lässt sich leider gar nicht anfassen mit der Anderen übe ich noch :D

    Eigentlich bin ich der Meinung, dass alle Katzen schlau sind, deshalb kann ich auch nicht abstimmen.
     
  14. #13 09.02.2011
    Faustina

    Registriert seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur Hauskatzen aber von den 3 ist Adahy eindeutig der Schlauere.
    Er kann Türen öffnen, er bekommt die verschlossene Katzenklappe auf und teilweise auch Schränke und Schubladen.

    Ajax ist nicht sehr schlau, er ist da aber auch einfach zu faul und lässt die Anderen einfach die kniffligen Dinge lösen.
     
  15. #14 09.02.2011
    jenukira

    Registriert seit:
    28.09.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen Unterschied.
     
  16. #15 09.02.2011
    die Alex

    die Alex Gast

    @Ruth: lieben Dank für das "Unentschieden" :aloha:
     
  17. #16 09.02.2011
    Raupenmama

    Raupenmama Gast

    Ich finde , die Frage sollte lauten: wer ist cleverer :katze oder Kater... da gäbe es -meiner Erfahrung nach-ein ziemlich eindeutiges Ergebnis

    Um die Intelligenz der Hauskazten von Rassekatzen zu unterscheiden, braucht's eine ziemlich genaue Differenzierung zwischen den diversen Rassen.

    Ein Bengale z.b. ist ein kleiner Einstein auf Speed und schnell unterfordert, während Perser, Ragdoll und BKH doch eher "gemütlich" und weniger anspruchsvoll sind
     
  18. #17 16.02.2011
    gabyk

    Registriert seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    ich kenne und habe schon viele katzengekannt.
    es gibt keinen unterschied.
    es gibt "dumme" und "schlaue" katzen,unabhänig von der rasse.
    lg gaby
     
  19. #18 17.02.2011
    Freja

    Registriert seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    ich bin davon überzeugt das dies individuell ist es kommt auf die Katzen Tasse sicher auch noch an wie bei den Hunden uind dann gibt es bei Haus und Rassenkatzen sicher grosse Unterschiede! Deswegen kann mich da nicht entscheiden denn es gibt sicher von Katz zu Katze Unterschiede aber hat sicher nichts damit zu tun ob sie einer Rasse angehört.

    Freja
     
  20. #19 14.05.2011
    Miezekatze

    Registriert seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich ein Feld sehen, würde ich für Hauskatze stimmen.
    Ich habe zwar jetzt Rassekatzen, aber meine Hauskatzen-Mix (angeblich bengale enthalten) war definitiv schlauer.
    Muss ich leider so sagen.

    Was ich aber auch sagen kann: Katzen sind schlauer als Kater.
    So ist es bei mir zumindest.
     
  21. #20 14.05.2011
    Lupo

    Registriert seit:
    21.06.2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keine "dummen" Katzen.Niemals:Dnur "unterforderte";)
    :p
     

Weitere Tags

  1. rassenkatzen dumm

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden