Wo habt ihr eure Katzen her?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Fragen zu Katzen" wurde erstellt von Nicole, 08.07.2007.

?

Wo hast du deine Katze her?

  1. Aus dem Tierheim

    28,0%
  2. Von einer Katzenhilfe oder Schutzorganisation

    20,0%
  3. Von einer Zucht mit Stammbaum

    32,0%
  4. Von einer Zucht ohne Stammbaum

    20,0%
  5. Von Privat

    20,0%
  6. Aus dem Ausland/Urlaub

    4,0%
  7. Zugelaufen/gefunden

    8,0%
  8. Von Freunden/Bekannten/Kollegen

    16,0%
  9. Von einem Bauernhof

    8,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. #161 27.05.2009
    Annette73

    Registriert seit:
    26.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meine Perserkatze habe ich von einer Bekannten geschenkt bekommen da die kleine die Letzte aus dem Wurf war und sie
    keiner haben wollte weil sie halt so klein war. Sie hat nur gesagt das sie sie sowieso nicht los bekommt . Naja was ich darüber denke behalte ich mich.Unseren Perserkater den habe ich aus einem Inserat bekommen.Und wie die Dame mir erzählte wollte sie 2 Perserkatzen haben und nicht 2 Kater ausserdem hätte ihr Sohn eine Allergie gegen Katzenhaare.
     
  2. #1 27.05.2009
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #162 28.05.2009
    Katzenma

    Registriert seit:
    21.10.2008
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    2
    Wir haben drei unserer Katzen,Kater von einer Züchterin und die letzte kleine Zaubermaus haben wir von Privat, war eine Vermehrerin.
    Wollte ich ja nicht, aber unsere Tochter hatte sich in die Kleine verliebt und anders rum.
    Liebe Grüße
    Meike
     
  4. #163 28.05.2009
    Jerry_3

    Registriert seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben unseren Jerry und unser Mädel Sammy von einem Bauernhof, und Jimmy u Kira von dem T.Schutz Katzenfreiheit ::flagge:: ::flagge:: ::flagge:: ::flagge:: ::flagge::
     
  5. #164 01.06.2009
    Sugar

    Registriert seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Tierheim! Ich verstehs nicht, wozu man eine Rassenkatze mit Stammbaum braucht - letztendlich kommts doch auf den Charakter drauf an. Zudem gibts schon genug Katzen in der Welt, daher finde ich Züchter mehr oder weniger überflüssig
     
  6. #165 01.06.2009
    linasmiezie

    Registriert seit:
    28.04.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ::uhu::
    unsere Miezie ist uns zugelaufen.
    Als wir so ca. 14 Tage in unserem neuen Heim wohnten, stand die Kleine abends immer vor der Tür und schmuste -fast bettelnd- mit allen! Sie war sehr dabgemagert und zottelig.
    Nach 2 Tagen hatten meine Tochter und ich meinen Mann überredet!!! ::dance::
    Zu dieser Zeit war sie schon trächtig, was sich aber erst später herausstellte. Jetzt haben wir auch noch 2 Kitten. ::sternenfaengerin::

    Meine 1. Katze war auch zugelaufen (noch im Elternhaus), sie lebt 17 Jahre bei uns...
    Unseren 2. Kater holte ich aus dem Tierheim, er war schon geschätze 15 Jahre alt und lebte leider nur noch 4 Monate...

    So das war´s...
    lg Anika
     
  7. #166 01.06.2009
    Andrea65

    Registriert seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Bagira und Elain sind von Züchtern - er aus dem Norden und sie aus dem Süden - passt doch ::gacker::

    Nadeshda ist meinem Mann auf der Arbeit zu- und auch immer hinterhergelaufen. Da es Winter war und die Katze nicht mehr weggegangen ist, sind wir davon ausgegangen, sie wurde ausgesetzt. Also haben wir sie kurzerhand "eingepackt". ::valentino::
     
  8. #167 03.06.2009
    DannySecret

    Registriert seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Also meinen Keks hatte ich vor rund 2 Jahren von Bekannten bekommen, war am Anfang zwar ein ziemliches Sorgenkind (Nicht selbstständig gefressen, kaum getrunken, war ziemlich Mager) aber ich bereuhe es nicht meine Eltern überredet zu haben, auch wenn mein Bär kaum noch zu Hause ist, typisch Streuner.

    Meine Katzendame Yukiko ist ein Findelkind, da Keks ein Freigänger ist, ist das Kellerfenster immer offen. So ging ich vor knapp einem Jahr in den Keller um mir etwas zu holen, was seh ich da? Am 'alten' Kratzbaum kauerte ein kleines zuckersüßes Kätzchen. Und da sich auf *Grau/weisses Kätzchen zugelaufen* niemand gemeldet hatte, ist sie nun meine Maus. ::lolli::
    Der Tierarzt schätzte sie damals auf 9 Wochen, daher absolut keine Ahnung wie die kleine in unseren Keller geriet.

    Liebe Grüße. ::dance::
     
  9. #168 03.06.2009
    Julia (A+L)

    Registriert seit:
    08.05.2008
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    unsere 4 Kater kommen aus 3 verantwortungsvollen und seriösen Zuchten und haben einen Stammi.


    Sorry, wenn ich sowas lese, dann könnte ich immer schreiend im Kreis laufen.
    Kannst du mal erklären was das eine mit dem anderen zu tun hat? Das ist doch Äpfel mit Birnen mischen.
    Und "brauchen"? Wieso brauchen, wenn eine Katze einen Stammbaum hat, dann hat man wenigsten einen Funken Hoffnung das sie aus einer seriösen Zucht kommt und man keine Geldmacherei beim Vermehrer unterstützt und das was mit dem Charakter eines Tieres zu tun hat, das ist mir auch ein Rätsel.
    Und es gäbe nicht so viele Katzen in Tierheimen und Notstationen wenn alle Menschen mit Sachverstand ihre Tiere halten würden und es nur gewünschten Nachwuchs gäbe.
    Und wenn man Züchter (nicht Vermehrer) als überflüssig hinstellt, damit stellt man nur seine grenzenlose Dummheit zur Schau und das man nichtmal verstanden hat worum es eigentlich geht in der Zucht.
    Find ich echt traurig, das ist nämlich "Meinung bilden a la BILD-Zeitung".
     
  10. #169 04.06.2009
    Quattro

    Registriert seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine Katze auch aus dem Bauernhof denn die Frau wollte sie in Winter alle sterben lassen, weil sie keine Katzen mähr wollte. Aber das sie mal auf die Idee kommt die Katze zu kastrieren, bekommt sie jedes Jahr junge und die Frau überlest den Kitten sich selber!! Sie wollte damals das ich alle Katzen mit nehme wahren 5 stück aber ich konnte nicht alle mitnehmen leider, Ich konnte dann nichts andere machen als es den Tierschutz melden weil ich das nicht okay fand was sie machte.

    Das mit den Züchtern, Ich finde es gut das es solche Menschen gibt, aber ich finde auch die Katzen die nicht aus einen Stamm kommen auch ganz okay, auch bei Züchtern kann man sich nicht 100% sicher sein das sie seriösen sind auser man kennt sie, habe da auch böse Erfahrungen gemacht. Bitte nicht Falsch verstehen, Also das Züchter mehr oder weniger überflüssig sind die Meinung habe ich nicht!!!!!!!!
     
  11. #170 04.06.2009
    Quattro

    Registriert seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Oh die beiden sind ja echt Süß!!!!!!!!!!! finde ich super, Die lange fahrt wahr bestimmt nicht leicht. Fast So eine Geschichte hatte ich auch :-(
     
  12. #171 04.06.2009
    Katze-Kimba

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Kimba bekam ich im Herbst 2007 (viel zu früh!) von "Vermehrern"! Sie war gerade mal erst 6 Wochen jung und hatte gleich einen Sack Flöhe und Milben im Gepäck. Dennoch war es für sie wie ein 6er im Lotto, dass sie zu uns kommen durfte, denn sonst würde sie heute entweder nicht mehr leben oder würde selbst (wie ihre Mama und Oma) stetig schwanger sein. Die Familie "bevorzugte" junge Katzen und wenn sie dann groß waren, wurden sie vor die Tür gejagt. Vorzugsweise behielt die Familie Kätzinnen, damit sie immer schön nachproduzieren können. In der Familie lebten Kinder und wenn deren Freunde mal gerade zum Spielen da waren, bekamen sie ein Kätzchen mit. Kimbas Brüderchen wurde auch mal so eben mit zum Spielplatz genommen und hat dann nicht mehr heim gefunden. Fazit: es wurde überfahren.
    Wir hatten eine Menge "Arbeit", bis wir Kimba so weit hatten, wie sie heute ist. Da sie nicht sozialisiert war, fauchte und knurrte sie gegen Jeden, der unsere Wohnung betrat. Heute noch merkt man es deutlich, auch wenn es schon viel besser geworden ist.
    Enja dagegen haben wir im Alter von fast 2 Jahren im März 2009 vom seriösen Züchter zu uns geholt. Sie ist das krasse Gegenteil von Kimba.
    Wir sind froh, dass sich die Beiden verstehen, auch wenn es manchmal nur ein "Respektieren" ist. Kimba möchte nämlich ganz und gar nicht mit ihr kuscheln, da sie es einfach nicht gewohnt ist. Sie kennt es ja nicht.
    Da Enja noch nicht allzu lange bei uns ist, sind wir guter Dinge, dass auch Kimba irgendwann mal ein "Näherkommen" mit Enja zulassen wird.
    Wenn ich es nochmal zu machen hätte, wäre Kimba nicht so lange allein gewesen. Aber da wir vorher so wohnten, dass Kimba ihr Leben als Freigängerin hätte geniessen können, sah ich es nicht so schlimm an, dass sie allein bei uns wohnte.
    Nungut, da nach unserem Umzug ein Freigang nicht mehr möglich war, haben wir Enja dazu geholt. Dieses Mal sollte es eine reine Wohnungskatze sein, damit nicht wieder die Probleme auftauchen, die wir mit Kimba hatten. Sie musste sich ja erst umgewöhnen, da sie 3 Monate lang Freigängerin war.
    Aber auch dies hat ziemlich gut geklappt, zumal ihr jetzt ein katzensicherer Balkon zur Verfügung steht.
    Immernoch merkt man jedoch, wie gerne sie doch draußen ist. Denn sie nutzt den Balkon fast den ganzen Tag.
     
  13. #172 04.06.2009
    Madsista29

    Registriert seit:
    29.05.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unsere Kater haben wir in einer Anzeige im Internet gefunden (war entweder über die Such & Find oder über meineStadt). Erst war nur die Rede von einem Kater, bis dann plötzlich herauskam, dass es 2 Kater sind, allerdings wollte sie einen nach dem anderen abgeben, weil sie (die Vorbesitzerin) dachte, dass sie so einfacher zu vermitteln sind. Auf der anderen Seite war Wunsch von ihr, dass eine 2. Katze im Haus ist, da es der Max (so der Name des ersten Katers) gewöhnt ist. Also haben wir kurzerhand entschieden, dass wir beide, Max & Garfield nehmen. Und das war eine sehr gute Entscheidung. Es war zwar am Anfang nicht ganz einfach, da die beiden Balkonhaltung gewöhnt waren und sie hier erst mal drin bleiben mussten, aber jetzt dürfen sie raus (abends / nachts) und tagsüber ist großes Katzenschlafen angesagt.

    LG,
    Claudia
     
  14. #173 04.06.2009
    Mona6464

    Registriert seit:
    17.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    ich hab meine beiden von zwei verschiedenen Züchtern.

    Letztes Jahr haben Bekannte von uns ihre Katze decken lassen. Hab mich dann übereden lassen zwei der Jungen zu nehmen.
    Sie haben sie dann aber doch nicht abgegeben, da wir uns allerdings schon so auf die Kätzchen gefreut haben hab ich mich halt im Internet umgesehen. Bin dann auf eine HP mit traumhaften Maine Coons gestoßen und wußte-genau solche Kätzchen wollte ich. Und ich wollte unbedingt einen black tabby Kater haben. Hab dann im Internet sämtliche Züchterseiten studiert und keine Katzenausstellung ausgelassen.
    Bella hab ich bei einer Züchterin im Raum Magdeburg gefunden, sie war 4Wochen alt als ich sie gekauft habe.
    Aramis haben wir auf einer Ausstellung in Hannover entdeckt und gleich reservieren lassen. Nach einer Woche ist er bei uns eingezogen und ich muß sagen er ist ein richtiger Traumkater.
    Im Gegensatz zu Aramis ist Bella sehr zart und relativ klein und hatte Anfangs einige Probleme den groben Kater in seine Schranken zu weisen. Aber mittlerweile haben sie sich zusammengerauft und spielen viel miteinander.
     
  15. #174 07.06.2009
    iluam

    Registriert seit:
    07.06.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich kam zu meinem mauli, weil eine Bekannte ungewollt nachwuchs bekam und sie die kleinen weder töten, noch ins Tierheim geben wollte. Also hab ich eines der würmchen genommen. :katze:
     
  16. #175 07.06.2009
    MuckelMama

    Registriert seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten unsere ersten beiden (BKH s) damals aus einer " Privaten " Hobbyzucht....

    Wollten sie damals eigentlich nur mal kennenlernen gehen,,da sind uns direkt an der Tür,,,mit nur 5 Wochen,,zwei in die Hand gedrückt worden.

    Sie waren so zart und klein,,,wir sind direkt mit ihnen zu TA gefahren,,,
    Sie waren voller Würmer und recht schwach ,,,

    Naja nun sind sie 2,5 Jahre,,putz munter und prächtige Tiere,,,,

    Meine Main Coon,,,(man mag es mir verzeihen,,ich hatte da noch keine Ahnung) haben wir von einer Züchterin,,,ohne Papiere,,als " Zwischenzucht".Was wir damals natürlich noch alles nicht wußten ,,war das diese Person die arme MamaKatze nur als " Gebährmaschiene" nutze

    Unser neustes Familienmitglied ist unser Bengal Amani,,der von einer Super Seriösen Züchterin ist,,die uns zu jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen würde...

    Allgemein würde ich also sagen,,man kann überall Glück oder Pech beim Kauf einer Katze haben...

    Allerdings würde ich natürlich auch Katzen aus dem Tierheim holen,,,
     
  17. #176 24.07.2013
    Gast488

    Gast488 Gast

    Dieser Thread ist schon lange nicht mehr mit Beiträgen bestückt worden, vielleicht mag der eine oder andere User auch erzählen, wo er seine Katze her hat.
    Würde mich über neue Geschichten sehr freuen.

    GLG Uschi
     
  18. #177 24.07.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Aus dem Tierheim und von einer Schutzorganisation.
     
  19. #178 24.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2013
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Coco durch einen alten Bekannten (Freundesfreund), seine Eltern haben eine kleine Zucht. Coco ist sowas wie ein Uppswurf, der Papa war ja angeblich impotent und die Mama viel zu jung. - ohne Stammbaum -

    Flauschel durch eine Züchterin ^^ - mit Stammbaum -

    Blue durch eine Bekannte in Not und die Züchterin, die Beiden haben haben ihn zusammen vermittelt - mit Stammbaum -

    Rocka durch meinen Freund und aus einer Zucht - mit Stammbaum -

    Odi durch eine Anzeige hier. - ohne Stammbaum - er war ja ein Notfällchen
     
  20. #179 24.07.2013
    luckyglück

    Registriert seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Blacky war ein Streuner!
     
  21. #180 25.07.2013
    Melanie73

    Registriert seit:
    10.02.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Bonnie und Clyde hab ich aus dem Tierheim, wurden wg schlechter Haltung enteignet.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden