Wohnungskatzen hauen immer ab

Dieses Thema im Forum "Wohnungskatzen und Freigänger" wurde erstellt von Lunaxia, 09.10.2012.

  1. #1 09.10.2012
    Lunaxia

    Registriert seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Huhu

    wir wohnen im zweiten Stock in einer Mietwohnung. Wenn ich die Tür öffne um zu gehen, oder nach Hause komme haun die dauernd ab. Sie huschen durch die Tür und rennen im Treppenhaus rum. Wenn 3 von 5 das auf einmal machen ist klar, dass ich sie nicht alle fangen kann. Ich wollte mit dem Bus zu meiner Psychiaterin fahren heute früh und hatte mein Handy vergessen. Also
    bin ich nochmal schnell hochgerannt um es von der Ladestation zu holen. Alles kein Problem ich hatte noch genug Zeit. Wäre da nicht Kyra gewesen. Sie ist durch die Tür gehuscht (Vicky und Myla auch) und ist das gesamte Treppenhaus runter gerannt. Ich hinter her und irgendwie versucht wieder einzufangen. Erstens musste ich ja zum Bus, zweitens steht die Haustüre meistens offen, dh sie kann auch nach draußen kommen und ganz weg sein und drittens hat unsere Vermieterin eine Dogge, der Katzen über alles hasst und ihre eigene Katze schon zerfleischt hat. Zoey hat schon bekanntschaft mit ihm gemacht, mein Freund konnte den Hund gerade noch halten. Ich mag Hunde nur ich möchte trotzdem nicht, dass die Dogge meine Mietzens zerfleischt. Ich hab echt Angst um sie. Vorhin als ich vom Bus wieder zurück kam (hab ihn sogar noch wegfahren sehn -.- ) ist Kyra wieder abgehauen, das selbe Spiel wie davor. Doch sie hat die Dogge bellen gehört, und da war sie ganz schnell wieder oben.
    Was kann ich tun, das sie nicht immer abhauen? Ich will nicht, dass ihnen was passiert oder sie durch die Haustüre komplett davon sind. Davon abgesehen, nervig ist es auch noch.
    Wäre schön wenn ihr vllt Ideen hättet
     
  2. #1 09.10.2012
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 09.10.2012
    Meine Katzen versuchen mich immer aufzuhalten, wenn ich zur Arbeit will. Ich werfe Leckerchen ins Wohnzimmer, das hilft etwas.
     
  4. #3 09.10.2012
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo Vanessa,

    das ist natürlich eine blöde Situation für Dich und die Fellnasen. ich weiss leider nicht, wie gross Deine Wohnung ist, aber könnte man nicht so eine Art Zwischentür im Flu einbauen. So hättest Du eine Schleuse und die Fellis könnten nicht gleich raus.

    Ansonsten bleibt Dir nur es so zu machen, wie Angelika bereits geschrieben hatte. Leckerlis verteilen und schnell abhauen.

    LG Marion
     
  5. #4 09.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Das ist saudoof, so hatte ich es in Stuttgart auch, allerdings war da kein böser Hund, sondern "nur" die Angst, dass sie durch die offne Haustür auf die Straße rennen (mitten in der Stadt, Durchgangsstraße...)

    Da ging es nur mit immer direkt vor dem Gehen füttern oder Leckerli verteilen, wie Angelika es vorschlägt.

    Jetzt muß ich nur meine Vermieterin (starke Allergie) schützen, weniger die Katzen - ist zwar auch an der Straße, aber lange nicht so gefährlich - und ich hab zum Glück einen kleinen Flur in der Wohnung, der mir als Schleuse dient. Ich muß aber die Tür abschließen vom Wohnzimmer, denn Mirko öffnet Türen, indem er auf die Klinke springt. Und die Klinke geht nicht gut zum umschrauben.
     
  6. #5 09.10.2012
    elewu

    Registriert seit:
    05.06.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Das kenn ich auch. Wohnungstür auf, und Hanry war daraussen. Neben der Wohnugstür hatte ich einen Staubwedel mit langem Stiel stehen, mit dem habe ich ihn zurückgehalten.
    Den hab ich natürlich dann aussen stehen lassen, denn wenn ich die Tür von aussen aufmachte musste ich ihn wieder zurückhalten.

    Elewu
     
  7. #6 09.10.2012
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einen Schrank bis dicht an die Tür gebaut. Unter dem Schrank stehen ein paar Sachen, so dass es auch nicht mehr so attraktiv für sie ist, sich darunter zu verstecken um dann rauszuflitzen.
    Beim Zurück kommen halte ich immer meine Tasche vor mir, so dass sie mir nicht durch die Beine schlüpfen können. Außerdem ist ein großer, 'fremder' Gegenstand auch abschreckend.
    Du könntest auch noch versuchen, Deine Termine in die Schlafenszeit der Katzen zu verlegen. Meine machen da gar keine Bewegung, wenn ich rausgehe, sondern nur, wenn sie gerade in Laune sind. Aber es geht auch ein bisschen weit, wenn man den Tagesplan nach den Miezen richtet...
    Fernhaltespray an der Tür könnte auch noch helfen.
     
  8. #7 09.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Der Witz an der Sache ist, dass mein "Türöffner" am Treppenhaus gar kein Interesse hat. Der würde gern übern Balkon davon gehen, er ist mein Frischluftkater (und leidet grad, dass er wegen dem Kleinen nicht rauskann) - er macht seinem Bruder und dem frechen Mäxle auf. Maher will immer zum Hund und zu Vermieters Heizkessel und Waschmaschine...
     
  9. #8 09.10.2012
    Michelle

    Registriert seit:
    13.01.2009
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch eine Zwischentür versuchen einzubauen. Kann ja auch eins dieser Kindergitter sein die man vor Treppen baut, damit Kleinkinder nicht runterpurzeln?
     
  10. #9 09.10.2012
    Lunaxia

    Registriert seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Zwischentür hab ich mir auch schon überlegt. wir haben einen Gang vor der Tür - leider ziemlich breit. Aber da muss was gemacht werden. Wenn ich länger weg bin geht es, dann pennen die meistens und ich bin schneller in der wohnung als sie draußen. Das Problem ist eher wenn ich den Müll rausbringe oder Post hole, da warten sie vor der Tür und schwubs draußen. Ich hab jetzt meinen Rucksack hingehalten und stampfe laut wenn ich reingehe. Aber immer hilft das leider nicht.
     
  11. #10 09.10.2012
    Gast5934

    Gast5934 Gast

    Das mit der Zwischentür schein mir die beste Lösung, haben wir auch
     
  12. #11 09.10.2012
    Barry

    Registriert seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    2
    Ich hab es gut. Meine pennen, wenn ich geh. Und wenn nicht, dann verabschiede ich mich und sag, dass ich gleich wiederkomme.

    LG Kristin
     
  13. #12 09.10.2012
    Schokosternchen

    Registriert seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    9.888
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Problem mit unserem Moritz(12 Wochen) zur Zeit auch :D. Er ist sehr neugierig und rennt mir überall hinterher . Wenn ich raus gehe ,werfe ich ihm ein Bällchen in die andere Richtung ;)und er rennt hinterher.Oder gebe ihm Leckerchens. So habe ich die Zeit schnell raus zugehen .
     
  14. #13 09.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    @Michelle: Kindergitter? Da lachen meine Kater... sowas ist für Hunde, die dann brav sitzen bleiben. Kater springt drauf, balanciert hin und her, springt runter...und tschüß.
    Bzw. die Jungtiere schlüpfen zwischen den Staketen durch.
     
  15. #14 09.10.2012
    Gothica

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Mein Felix ist auch so ein Kandidat, der gerne mal eine Lücke ausnutzt. Ich habe dann die Tür von außen geöffnet und mit meinem Schlüsselbund ganz laut geklimpert (in Höhe der Katzen). Dieses Geräusch scheint denen so unangenehm zu sein, dass die beiden jetzt Abstand zur Haustür halten.
    Sobald die Katzen merken, dass es unangenehm ist, wenn die Tür aufgeht, bleiben sie ein Stück zurück.
    Eine Alternative wäre auch noch eine Wasserpistole, die man einfach außen deponiert. Aber ich hätte auch keine Lust dann immer den Flur zu wischen, also bleib ich bei dem Schlüsselbund. Das hat man ja eh in der Hand.
     
  16. #15 09.10.2012
    Wawa

    Wawa Gast

    Meine Schätzchen zur Begrüßung erstmal spritzen?!? Autsch, das würde ich echt nur, wenn es nicht anders ginge und es lebensgefährlich wäre. Die täten mir so leid, wenn das erste, was ich mitbringe, kaltes Wasser ist...

    Und das mit dem Schlüssel... haha! Das Geräusch kennen und lieben sie, denn das heißt, die Frau kommt, es gibt Futter, es gibt Kuscheln, ...

    Da sind deine Mietzen echt anders drauf als mein kleines Volk!

    Aber eins scheint ja allgemein verbreitet zu sein: Die Neugier und der Forscherdrang.
     
  17. #16 10.10.2012
    Gothica

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich rede hier auch nicht von leisem geklimper, sondern von dem Geräusch, was entsteht, wenn man so ein Schlüsselbund richtig stark schüttelt.
    Bevor die Katzen irgendwo auf die Straße rennen, finde ich etwas Wasser oder ein lautes Geräusch nun wirklich nicht so tragisch. Das brauchte ich eh nur ein paar Mal machen und danach war der Drang zur Tür nicht mehr sichtbar. Begrüßt werden meine Süßen auch nicht direkt an der Tür, sondern erst im Wohnzimmer.
    Allein dadurch warten die beiden schon dort auf ihre Streicheleinheiten.
     
  18. #17 10.10.2012
    Lunaxia

    Registriert seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Meine freuen sich auch wenn sie den Schlüssel hören, da sie dann wissen, dass ich oder mein Freund heimkommen. und wenn ich klimper wollen sie damit spielen
     
  19. #18 10.10.2012
    Coco

    Registriert seit:
    06.05.2012
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss sagen ich kenn das Problem auch ;) und auch noch am zwei Türen.

    Bei der Haustür hab ich kaum Probleme, da husch ich eigentlich immer durch ;) wenn ich zurückkomme guckt Flauschel vorsichtig ins Treppenhaus, Coco versteckt sich immer, könnte ja ein Mann kommen.
    Die zweite Tür geht zum Wohnzimmer, da standen mal Leckerchen ... Wenn ich nun was im Wohnzimmer suche hab ich auch immer zwei Katzen davor die versuchen reinzukommen. Gerade das Flauschel lässt sich nicht Bremsen :) so ein Kater hat vielleicht Kraft wenn's um Futter geht. Ich werfe dann Leckerchen in die Küche und schwuppdiwupp sind sie wieder da wo die hinsollen. Ich hab da Cocos Jagdtrieb und Flauschels Fresstrieb mir zu nützen gemacht. Außerdem halte ich meist meinen Fuß mein Bein in die Tür, bissel mit dem Fuß wackeln und sie treten zurück.

    Ich weiß ja nicht wie gut deine lernen, aber du könntest ja auch immer denen die drin bleiben Leckerchen geben, später streicheln und so. Wer lieb ist bekommt Leckerchen. So halte ich das mit Flauschel auch, der bekommt nur Leckerchen wenn er mich nicht umrennt wenns Futter gibt
     
  20. #19 10.10.2012
    Gothica

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    @Coco: Also wenn dein Kater der "richtige" Coon ist, dann verstehe ich das mit dem Leckerchen, wenn er dich nicht umrennt. :D

    Aber zurück zum Thema: Ich scheine echt die einzige zu sein, deren Katzen sich von einem Schlüsselbund beeindrucken lassen... :rolleyes:
    Dabei hat mein Felix außer vor dem Staubsauger echt vor gar nichts Angst. Bei mir können glaube ich die wilden Horden einfallen und der würde immer noch schnurrend jeden begrüßen... (Er war mal Deckkater und immer wenn fremde Leute kamen gab es was zu vö...:cool:)
     
  21. #20 10.10.2012
    klunki

    klunki Gast

    da kannste mal sehen, wie leicht Männer sich konditionieren lassen [​IMG] (sorry für's o.T. aber diese Steilvorlage konnte ich mir einfach nicht entgehen lassen :schaemgirl: )
     

Weitere Tags

  1. warum hauen katzen ab

    ,
  2. Katze haut immer ab

    ,
  3. Katzen hauen ab wenn mein Bruder mit Frau kommt

    ,
  4. katzen hauen ab,
  5. was kann man an die tür machen damit katze nicht abhaut,
  6. hauen katzen auf balkon ab?,
  7. Katze haut ab wenn Haustür auf ist ,
  8. katze erziehen nicht durch tür
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden