Würmer?!?

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Entwurmung und Parasiten" wurde erstellt von KaddaMagKekse, 02.05.2013.

  1. #1 02.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...
    habe einen 10 Monate jungen Wohnungskater, der so eigentlich topfit ist...
    Hatte jetzt eben Besuch, die
    auf dem Boden eine Art "abgebrochener Fingernagel" gefunden hat...
    daraufhin meinte sie, dass mein Kater wohl Würmer hätte...?!?
    Woran erkenne ich, ob mein kleiner Würmer hat oder nicht?!?
    Und wenn ja - wie schnell muss ich zum TA und vor allem - ist es auf Menschen übertragbar?

    Liebe Grüße
    Kadda
     
  2. #1 02.05.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 02.05.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Die Anzeichen können sein,das er permanent Hunger hat und dabei nicht zunimmt sonder eher abnimmt. Das sein Popo juckt und er mit seinem Popo ständig über den Boden/Teppich rutscht.
    Struppiges Fell.
    Würmer sind auf den Menschen übertragbar
    Du kannst eine Kotprobe bei deinem TA abgeben und der untersucht dann ob Würmer vorhanden sind oder nicht.:)
     
  4. #3 02.05.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt für mich eher nach einem Stück von der Kralle. Bei meinen "häuten" sich die Krallen gelegentlich. Wieso kommt Dein Besuch auf Würmer?
    Ist er denn entwurmt? wenn nicht, kannst Du problemlos eine Milbemax beim Arzt holen, da muss Paulchen nicht selbst mit auf Reisen gehn.
     
  5. #4 02.05.2013
    Martina17

    Registriert seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das die allererste Entwurmung ist, die der Kater jetzt beim neuen Besitzer bekommt, sollte er auf JEDEN FALL beim Tierarzt vorgestellt werden. Ein TA kann mit Sicherheit auch noch ein paar andere Tipps geben, wie man einen Wurmbefall erkennen könnte (so er denn vorhanden ist). ;)

    Die Frage ist mir auch durch den Kopf gegangen ... "ausgezogene Krallenschuhe" haben nichts mit Würmern zu tun ... und die "Krallenschuhe" sind mir als allererstes eingefallen. ;)

    LG Martina
     
  6. #5 02.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    wie mein besuch auf würmer kommt - keine ahnung...
    zu der frage ob er entwurmt ist - ja ist er...
    er wurde im feb. das letzte mal entwurmt... (noch vom vorbesitzer!)
    und sonst hat er vorher auch alle paar monate wurmkur bekommen

    von der "form" her sah es mir auch sehr nach kralle aus... war mir aber nich sicher~
    also übern teppich rutscht er gar nich..! fressen tut er ganz normal...

    glg
     
  7. #6 02.05.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Also, bevor ich dem Tier irgendwelche Mittelchen verabreichen würde, sollte man die Katze dem TA vorstellen. Entwurmungsmittel sind nicht immer nötig. Fakt ist, ich halte seit nun 39 Jahren Katzen und noch nie wurde eine entwurmt, oder litt unter Würmern. Diese Mittel zerstören die natürliche Darmflora und erzeugen Krämpfe. Ohne eine Diagnose bekäme hier bei mir eine Katze das Zeug nur über meine Leiche!

    Katzen erneuern ihre Krallen ständig, daher ist es nicht ungewöhnlich, wenn man diese "Krallenschuhe" hin und wieder auf dem Fußboden findet oder auf den Möbeln. Das ist normal.
    Wenn Du verunsichert bist, bringe eine Kotprobe zum TA. Dann weißt Du es genau. :)

    Gruß
    Angelika
     
  8. #7 02.05.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Dann lass Dich nicht verrückt machen. Beim Arzt warst Du ja vermutlich mit ihm oder gehst demnächst mal hin (er braucht ja sicher noch die Nachimpfung nach einem Jahr?!).
     
  9. #8 02.05.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    @Angelika: fütterst Du was Natürliches gegen Würmer (z.B. Silicea/Kieselerde)? Mein TA meinte, ich solle wenigstens einmal jährlich entwurmen,wenn ich Rohfleisch gebe. Die Mittel seien auch schon länger nicht mehr so aggressiv, da hätte sich viel getan.
     
  10. #9 02.05.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Nein, gar nichts.
    Tierärzte behaupten gern mal haarsträubendes, wenn es um Rohfleischfütterung geht. Tatsache ist doch, dass das Fleisch das meine Katzen bekommen auch für den menschlichen Genuss geeignet ist, und garantiert nichts passieren kann, wenn man die üblichen Hygienevorschriften beachtet.
    Meine Tierärzte haben mich noch nie wegen eines Entwurmungsmittels angesprochen. Und sie sind ganz sicher auch Geschäftstüchtig, geben aber nicht alles nur weil man es kann.
    Sie sind eher zurückhaltend bei bestimmten Mitteln.

    Würden meine Katzen Mäuse jagen und fressen, dann würde ich regelmäßig eine Kotprobe untersuchen lassen und dann etwas tun, wenn es nötig sein sollte.
     
  11. #10 02.05.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    @Angelika: Mein TA hat auch nur was gesagt, als ich fragte. Von sich aus drehen die mir in der Klinik nie was an, was ich gut finde. Ich frage mich nur, ob ich mir nicht längst selbst die Würmer eingefangen haben könnte, wenn ich zu lange warte. Außerdem habe ich regelmäßig mit einer Freigangkatze Kontakt, die - soweit ich weiß - praktisch nie entwurmt wird bzw. nur, wenn man merkt, sie hat Würmer.
    Achja, und dann gibt's ja in der Stadt auch viele Hundekotspuren - trotz "Gassi-Beutel-Pflicht".
     
  12. #11 02.05.2013
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    stimmt an ein Stück Horn von der Kralle habe ich ja gar nicht gedacht.
    Das halte ich allerdings auch für wahrscheinlicher als einen Wurm.
    Ich entwurme meine Katzen auch nur wenn wirklich bedarf da sein sollte.
    Zwischendurch bringe ich eine Kotprobe zu meiner TA und solange nichts ist,bekommen sie kein Entwurmungsmittel.
    Ich weiß gar nicht wie viele Jahre ich nicht mehr entwurmt habe.
     
  13. #12 02.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    also nachimpfung hatte er dieses jahr im februar (der kleine ist jetz 10 monate alt)...
    und kurz bevor ich ihn bekommen habe (am 11. april dieses jahr) wurde er beim TA nochmal komplett durchgecheckt, neu geimpft entwurmt usw~
    hab auch ein schreiben vom TA wo drin steht das er fit ist usw~
    und wie gesagt - er hat so auch keine anzeichen das er würmer haben könnte (wie gesagt - rutscht nicht auf dem popo rum oder ähnliches... auch den kot hab ich eben ma angeguckt - ich seh nix auffälliges...!)
    werde es aber mal bis morgen beobachten und zur not morgen zum TA fahren - sicher ist sicher :)
     
  14. #13 02.05.2013
    katje

    Registriert seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich: Hat den Dein Besuch Katzenerfahrung? Sonst würde ich das jetzt wirklich nicht allzu ernst nehmen.Klar, zum TA kann man immer, aber ich würde es nicht machen, wenn ein Laie mal nur so eine Vermutung ausgesprochen hat.

    Für mich klingt es eher so, als wäre der Besuch ein bisschen pingelig oder ekle sich vor Tieren udn vermutet da gleich was Unangenehmes. Aber ich mag mich täuschen.Will Dir da auch nicht zu nahe treten.
     
  15. #14 02.05.2013
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Katje, ganz ehrlich: ich finde Deine Frage mehr als berechtigt...... ;) vermute auch, dass Du ganz richtig liegst. :happy:
     
  16. #15 02.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    @ katje & kittyclaw: also sie hatte wohl in ihrer kindheit (mit 3 jahren) mal katzen... seitdem nich mehr~
    also ob sie daher so viel erfahrung hat bezweifle ich ehrlich gesagt~
    ...
    deswegen hab ich hier ja mal gefragt - und was ihr hier so geschrieben habt ... is bei meinem dickerchen nich^^
    werde es aber trzd nochmal beobachten :)

    danke ihr lieben für die infos usw ♥
    ihr seid echt supi :)
     
  17. #16 03.05.2013
    Tempo

    Registriert seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich das Ding bewegt oder war es hart? Kann auch ne Kralle gewesen sein, meine beißt sich ihre Hinterkrallen immer selbst ab, wenn sie zu lang werden
     
  18. #17 03.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    bewegt hat sich's net... war hart...
    also ich hab heut morgen ma bissel popo-kontrolle & kotkontrolle gemacht...
    konnt echt nix auffälliges sehn...
    also ich glaub mitlerweile eher, dass es eine kralle von ihm wart (bzw dieser krallenschuh)...
    hab ihn nämlich heute nacht erwischt, wie er an einer seiner krallen rumgekaut hat...
     
  19. #18 05.05.2013
    Tempo

    Registriert seit:
    02.05.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Na siehste ;)
     
  20. #19 05.05.2013
    KaddaMagKekse

    Registriert seit:
    04.04.2013
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    ganz lieben dank an euch alle für die infos usw ♥

    bin sooo froh hier angemeldet zu sein :)

    ganz liebe grüße
    kathrin und fellnase paulchen (der grad entspannt aus dem fenster guckt ins schöne wetter^^)
     
  21. #20 06.05.2013
    nelda

    Registriert seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Der Gurkenkernbandwurm setzt sich immer in so kleinen Stückchen im Wirt ab und geht auf Wanderschaft. Schlüpft raus. Der Name stimmt schon etwa, der Fortsatz ist genauso groß wie ein Gurkenkern, aber weiß.

    Kann auch austrocknen, ist dann grauer und hat ein paar Falten, auch hart, aber sieht auf keinen Fall aus wie ne Kralle.

    Die Kleine hatte Spulwürmer, die hat sie erbrochen, sieht man aber auch gleich, meist bewegen sich die Viecher ja.

    Ok, anderes Thema ist ja noch Frühstückszeit.

    Denke mal, deiner hat keine.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden