Wurmkur Profender spot on....

Dieses Thema im Forum "Impfungen, Entwurmung und Parasiten" wurde erstellt von Nicole, 26.12.2007.

  1. #1 26.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine neue Art von Entwurmen ausprobiert, also keine Einnahmegabe sondern ein Spot-on
    Verfahren.
    Jetzt habe ich gelesen, dass es so schlimme Nebenwirkungen haben soll, das Katzen dort ihr fell verloren oder sogar Gelbsucht, also erhöhte Leberwerte davon bekamen.
    Baggi hat jetzt dort weisses Fell, wo er doch eigentlich schwarz ist....
    Jetzt mache ich mir Sorgen....
    Habt ihr Erfahrung damit?
     
  2. #1 26.12.2007
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Wir haben bei Sweety damals auch das Profender Spot on genutzt, als sie die Milben hatte. Keine Probleme damit: sie ist weiterhin rabenschwarz an allen Stellen und hat es auch gut von der Haut vertragen..

    Es gibt auch Katzen, die eine empfindliche Haut haben, da kann es sicherlich auch Nebenwirkungen haben..

    Wie gesagt, bisher hab ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.
     
  4. #3 26.12.2007
    Piegabaer

    Registriert seit:
    02.10.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte es kaufen, aber das gibt es wohl nur beim Tierarzt. Nun bin ich froh, es nciht bekommen zu haben!
    Da wir unsere Katze erst wenige Wochen haben uns sie im Tierheim am 03.12. nochmal bei der Tierärztin zum Impfen vorgestellt und auch entwurmt wurde, habe ich noch nichts gekauft.

    Habe nur das hier gefunden:

    http://www.vetcontact.com/de/art.php?a=3251

    http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Profender_Spot_On__2318531

    Hört sich nicht gut an...

    Ich denke, ich versuche es mit der Spritze beim Tierarzt wie der Kater meiner Freundin (der nimmt keine Paste).
     
  5. #4 26.12.2007
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.163
    Zustimmungen:
    2
    Wenn er keine Paste mag, probiert es doch mal mit Entwurmungstabletten, damit hab ich auch gute Erfahrungen gemacht
     
  6. #5 26.12.2007
    Stefan

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    9.111
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe Lala auch damit entwurmt und keine Nebenwirkungen festgestellt!
    Eigentlich fand ich es sogar sehr gut , dadurch das es einfach aufzutragen ist.
    Also auch stressfreier für die Katze!

    Bin mal gespannt was andere hier so für Erfahrungen gemacht haben.
    Die Berichte bei Ciao, die Piegabaer gepostet hat sind ja auch verschiedener Meinung.
     
  7. #6 26.12.2007
    Nobi

    Nobi Gast

    ich hab das Profender jetzt 2 Jahre lang verwendet und keine Nebenwirkungen festgestellt..
    und diese Jahr hat mir miene neue TÄ von Advocat ein neues Entwurmungsmittel empfohlen.

    Liebe Grüße
    Norbert
     
  8. #7 27.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Also es schreiben tatsächlich viele über Haarausfall und verkrustungen im Nacken, auch über Leberentzündung als Nebenwirkungen. Es scheint doch ein Teufelszeug zu sein!
     
  9. #8 27.12.2007
    Bonsaischweinchen

    Registriert seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe es auch bei meinen benutzt (es gab dabei keine Nebenwirkungen), da Elli Würmer mitgebracht hatte. Diese waren aber bei Ihr so massiv, das das Mittel keine große Wirkung gezeigt hat. Habe dann mit Milbemax entwurmt und das hat es letztendlich gebracht. Das sind kleine Tabletten die man gut in einem Leckerchen verstecken kann.
     
  10. #9 27.12.2007
    bine12

    Registriert seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    ich entwurme auch mit profender bisher keinerlei probleme

    alle tiere leben noch und haben ihre ursprüngliche farbe :huepf1:
     
  11. #10 27.12.2007
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die letzten male immer mit dem Spot on entwurmt, da ich leider hier ein paar Katzis habe in die weder Paste noch Tabletten reinzubekommen sind (ohne die Katze halb zu killen :watis:) Das Spot on find ich persönlich super, es geht schnell und problemlos und ist streßfrei für Mensch und Katzi :biggrin: Nebenwirkung hatte ich bisher keine, weder Haarverlust, noch Fellverfärbungen etc.

    LG
    Tanja
     
  12. #11 27.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    So, dann habe ich jetzt mal ein Beweisfoto geschossen, wie gesagt, die Anwendung ist 3-4 Tage her.... und ausbürsten lässt sich da auch nix....
    [​IMG]
    Mein armer Baggi!!!!!! :8o: :cry:
     
  13. #12 27.12.2007
    Funny Coons

    Registriert seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    0
    :i: Hast Du es mal versucht auszuwaschen? Sieht mir so aus als wenn das Zeug im Fell hängt. Hast Du die Haare vorher nicht gescheitelt? Mach mal n Lappen nass (nicht tropfend) und reib mal drüber (hoffe Dein Baggi lässt sich das gefallen).

    LG
    Tanja
     
  14. #13 27.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Ja habe ich schon... das ist dann nur schwarz, solange es nass ist. Das Fell ist heller da, also grau, dass weissliche sind Schuppen von der Haut an der Stelle. Ich habe schon gescheitelt, aber der Dummi hat permanent versucht sich dort doch irgendwie zu lecken ( jetzt ist mir klar warum).... und hat es dann so verteilt, vermute ich mal...

    Ausbürsten und abwaschen ändert nix....
     
  15. #14 27.12.2007
    bine12

    Registriert seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    wieso wendest du dich nicht mal an den TA und den hersteller und fragst nach ...
     
  16. #15 27.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich noch machen...ich habe erst selber versucht heraus zufinden, was das sein kann, ich war ja erst Freitag beim TA...da hab ich es gekauft. und dann war Weihnachten..hätte ich geahnt, was dabei rumkommt, hätte ich es gar nicht angewendet, fakt ist, dass ich die anderen Packungen wieder zurückbringen werde, ich riskiere das auf keinen Fall auf Tayga, die im Februar auf die Ausstellung soll!
    Da werde ich doch mal auf Paste oder Tabletten umsatteln....
    Da es Baggi sonst gut geht und er ganz normal umherspringt und frisst und sch... habe ich jetzt nicht die Notwendigkeit gesehen, sofort zum TA zu fahren, sind auf der Arbeit heute und morgen unterbesetzt, wenn ich fehle sind nur noch 2 Azubis dort. Aber um 14.00 ist Feierabend, und von 16-18.00 haben die dann auf, dann wollte ich hinfahren.... Werde das Foto auch mal an den Hersteller mailen, mal sehen, was die dazu sagen.
     
  17. #16 28.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    So back at home!
    Baggi hat die Haut verätzt und das Fell ist ausgeblichen. Wenn wir Pech haben geht das Fell dort auch noch aus...
    Die TÄ möchte das Foto selber an den Hersteller schicken und um Stellungnahme bitten, habe ihr auch die anderen Sachen, die gelesen hatte erzählt, sie konnte es gar nicht glauben...kam noch nie in ihrer Praxis vor. Ob es sich um eine Fehlerhafte Charge handelt?
    Die Behandlung hat sie nicht berechnet. Habe jetzt gegen Tabletten getauscht und ohne Probleme zwischen mehrere Leckerchen getarnt in die anderen Katzen rein bekommen.Die heissen wohl Milbemax, das steht zumindest auf der Schachtel, die mir gegeben wurde.
    Ich hoffe, dass da jetzt nix an Nebenwirkungen kommt........
    Das PROFENDER nehme ich NIE WIEDER!!!!!
     
  18. #17 29.12.2007
    Stefan

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    9.111
    Zustimmungen:
    3
    Also Lala wird jetzt auch kein Profender mehr bekommen.
    Als ich es gekauft habe standen da ja mehrere Profender Wurmkuren zur Auswahl. Ich glaube die sind nach Gewicht der zu behandelnden Katze unterteilt.
    Lala hat natürlich die leichtere Version bekommen als Baggi, denke ich mal. Also weniger konzentriert bzw. dosiert.

    Ich würde jetzt mal vermuten das die es bei der stärkeren Dosierung, für Katzen von 6-8 kg, zu solchen Verätzungen kommen kann, da das Medikament wohl für einige Katzen doch zu hoch konzentriert ist und auf der Haut nicht vertragen werden kann.

    Auf jedenfall kann man ja daraus schließen, wie stark dieses Medikament doch sein muss. Vielleicht gab es bei Lala keine Verätzungen, aber es hat trotzdem gebrannt auf der Haut. Man weiß es ja nicht, da Katzen nicht reden können.
    Egal wie, es ist mir zu unsicher und ich werde wohl auch nächstesmal zu einer "normalen" Wurmkur greifen.
    Auch wenn das Konzept von Profender wirklich gut und angenehm ist.
    Was nützt es wenn es unnötig schmerzhaft sein kann.
     
  19. #18 29.12.2007
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Ich kenne mich mit dem Profender nicht aus, aber wir benutzen hin und wieder stronghold als Spot on zur Parasitenprophylaxe. Wird gut vertragen und es gibt auch sonst keine Probleme, vielleicht probiert Ihr das mal?
     
  20. #19 30.12.2007
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Was spricht den gegen die Tabletten?
    Also ich habe die ohne Probleme geben können, wurden wehrlos geschluckt, mit ein bisschen veräppeln....ein paar leckerlies vorher und nachher.....
    Hatten auch keine Nebenwirkungen gezeigt, und ich muss nicht darauf achten, dass ich und mein Sohn sie einen Tag lang nicht anfassen dürfen....
     
  21. #20 30.12.2007
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Es spricht nichts gegen Tabletten, war nur ein Vorschlag von mir. Mit dem stronghold-Spot on hast Du auch einen Langzeitschutz gegen Ohrmilben und Flöhe. Finde ich recht wichtig, wenn man auf Ausstellung geht. Und bei stronghold, darfst Du nur mal eine halbe Stunde nicht anfassen. Wie gesagt ich kenne nur das als Spot on, den anderen kenn ich nicht und werd ihn nach Euren Erfahrungen auch sicher nicht nehmen.

    Liebe Grüße
    Kati
     

Weitere Tags

  1. entwurmen katze apotheke profender spot on

    ,
  2. proventer entwurmung

    ,
  3. wurmkur katze profender spot on kaufen

    ,
  4. wurmkur katze apotheke language:DE,
  5. milbemax katze Leberwerte,
  6. katze profender oder milbemac,
  7. profender katze,
  8. spot on profender katzen,
  9. profender wurmkur,
  10. profender katze anwendung
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden