Zahnfleischentzündung

Dieses Thema im Forum "Zahnstein, Zahnpflege, Zahnerkrankungen" wurde erstellt von boxbaer, 01.04.2010.

  1. #1 01.04.2010
    boxbaer

    Registriert seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Leo hat seit einiger Zeit eine Zahnfleischentzündung. Da er eine schwarze Maserung an Lippe und Zahnfleisch hat ist es erst gar nicht so aufgefallen. Dann hat er
    aus dem Mund gerochen und nun auch schon drei seiner kleinen krummen Vorderzähne verloren.
    Die Tierärztin hatte ihm schon AB gegeben. Dieses hat auch gut angeschlagen. Als die Wirkung nach ca. 14 Tagen jedoch nachgelassen hat wurde es wieder stärker...
    Welche Tipps könnt ihr mir geben. Hinweis dazu: Leo wurde Leukose positiv getestet.

    Habe von diesen Tabletten gehört astorin® Dental-Aid K und von einer Lösung die ins Trinkwasser gegeben werden kann Denticur.
    Wer hat mit den Mitteln schon Erfahrungen bzw. kann mir noch neue Tips geben ?
    Vielen Dank
    Christine:p
     
  2. #1 01.04.2010
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 04.04.2010
    boxbaer

    Registriert seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Keiner eine Ahnung ????????
     
  4. #3 04.04.2010
    MarionL

    MarionL Gast

    Hallo Christine,

    Denticur wird ja eigentlich nur zur Prophylaxe gegeben. Du kannst statt dessen aber auch Deinem Leo rohe Hühner- oder Putenhälse geben. Damit wird gut Zahnsteinbildung verhindert. Hilft sogar, wenn bereits Zahnstein vorhanden ist. Gebe ich unsern schon einige Zeit und selbst bei unserer leider verstorbenen Susi, die erst mit mit 14 Jahren damit anfing, wurde eine deutliche Besserung seitens des TA festgestellt. Kann es also nur empfehlen. Das Astorin Dental Aid K kenne ich nicht, dazu kann ich Dir leider nichts sagen.

    Würde wegen den Entzündungen vielleicht auch mal einen Hömöopathen befragen, ob er etwas weiss ausser Arnica. Gute Besserung für Leo und halte uns bitte auf dem Laufenden.

    Liebe Grüsse
    Marion

     
  5. #4 05.04.2010
    Aramis1

    Registriert seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Bitte laß dir von deinem TA Dentisept geben..
    Damit das Zahnfleisch massieren.. WEnn die akute Entzündung vorbei ist. Zahpflege mit Orozyme. Zusätzlich Arnica in D6 jden tag.


    Bei unserer katzenhaltung und Füterung ist die Zahnpflege das A und O
    PS: Habe in der kombi super Erfahrungen, wenns kein FORL ist!!
    PPS: Laß die Finger von Asorin... Es kostet GEld und bringt nix
     
  6. #5 05.04.2010
    Gast488

    Gast488 Gast

    Hat der Tierarzt auch schon an FORL gedacht? Das Krankheitsbild würde genau darein passen. Da kann man Antibiotika bis zum abwinken geben und es hilft nicht. FORL kann auch nur anhand eines Röntgenbildes genau festgestellt werden. Ich berichte da aus eigener Erfahrung.

    LG. Uschi
     
  7. #6 07.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2010
    boxbaer

    Registriert seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Hinweise !

    Marion: Ja, Dentikur möchte ich künftig für die Zahnpflege verwenden. Bei Leukose Katzen ist es ja so, dass man kein rohes Futter geben soll !

    Aramis: Das mit dem Dentisept werde ich mal probieren. Wie lange hat es bei Dir gedauert bis die Entzündung weg war ?

    Uschi: Hoffe mal nicht dass es dass ist. Bei Ihm hatte das AB vorübergehend ja angeschlagen und eine Besserung gebracht. Möchte ihn wegen seiner Leukose jedoch nicht so sehr mit AB "vollpumpen". Bei ihm ist es so, dass seit Monaten auf der rechten Seite am Hals zwei Lymphknoten stark geschwollen sind.
     
  8. #7 15.06.2010
    boxbaer

    Registriert seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, bei Leo geht es mit dem Zahnfleisch so langsam besser.
    Er hat eine Zeit lang AB bekommen und ich habe vor ca. 14 Tagen damit begonnen sein Zahnfleisch mit einem in Wasserstoffperoxid getränktes Wattestäbchen zu behandeln. Und das hilft ganz gut....
    Kann es nur weiterempfehlen. Ist keine gaaanz schnelle Lösung, aber es wirkt.:happy:
     
  9. #8 15.06.2010
    J&M

    J&M Gast

    Das ist doch schön zu wissen das es hilft und langsam besser wird...lg ela
     

Weitere Tags

  1. gingivitis katze denticur

    ,
  2. denta k katze gegen entzündungen im maul

    ,
  3. Wasserstoffperoxid katze

  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden