Zahnfleischentzündung

Dieses Thema im Forum "Zahnstein, Zahnpflege, Zahnerkrankungen" wurde erstellt von drei katzen, 23.01.2013.

  1. #1 23.01.2013
    drei katzen

    Registriert seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    ich habe zwei katzen die chronische zahnfleischentzündungen haben.
    unser tierarzt hat schon einiges auspropiert aber leider nichts geholfen.
    jetzt
    wenn ich merke so alle 2 monate sie fressen nicht mehr recht gehe ich zu ihm dann gibt es eine schmerzspritze und eine cordisonspritze und noch 10 tage tabletten zum aufbau wieder.
    dann geht es wieder besser aber es kommt halt immer wieder.
    weiss vieleicht jemand noch wie man es noch anders behandeln kann.
     
  2. #1 23.01.2013
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 23.01.2013
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo drei katzen,

    wurden denn schon mal Röntgenbilder angefertigt? Vielleicht handelt es sich auch um Forl.

    Wir haben hier zwei Kater, die auch unter dauernden Zahnfleischentzündungen leiden bzw. litten. Bei einer Röntgenkontrolle wurde dann Forl festgestellt und ein Teil der Zähne gezogen.
    Unserer NitNit mussten damals alle Zähne gezogen werden, aber danach ging es ihr wesentlich besser. Man darf nicht vergessen, dass diese dauernden Zahnfleischentzündungen mit der Zeit auch aufs Herz gehen können.

    Mit den Cortison- und Scherzspritzen wird ja nicht die Ursache behandelt. Evtl. doch mal einen Zahnspezialisten einen Blick drauf werfen lassen, denn so ist es kein Dauerzustand.

    LG Marion
     
  4. #3 23.01.2013
    drei katzen

    Registriert seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    danke marion für deine antwort.
    werde den tierarzt danach fragen .
    viele grüße annerose
     
  5. #4 23.01.2013
    christa1

    Registriert seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Der Gedanke von Marion kam mir auch sofort - aufgrund eigener bitterer Erfahrung..... Lass es abklären, damit ihr entweder Ruhe habt oder aber gezielt behandeln könnt.
     
  6. #5 23.01.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich fragen was Du fütterst?
     
  7. #6 06.02.2013
    Waldschrat

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo - habe dasselbe Problem mit meinem Birmakater. Er ist 10,5 Jahre alt und hat ständig Zahnfleischentzündung! Teilweise ist es bei ihm wohl "linienmäßig".
    Im Moment behandele ich ihn mit Chlorhexamed (wohl ohne Alkohol), da ich ihm auch nicht ständig Antibiotika geben will. Dazu reinige ich ihm reglemäßig die Zähne.
    Hilft aber nur bedingt.

    2 x wurden ihm schon die Zähne in Narkose gereinigt, da er im Sommer 2012 auch Zahnstein hatte. Anfang des Jahres dasselbe Spiel nochmal nach Antibiotikagabe.

    Es hält immer nur ein paar Tage, dann ist im hinteren Bereich oben das Zahnfleisch wieder rot; manchmal sogar bis in den Hals.

    Blut wurde untersucht; alle Werte o.b.B.

    Beim Futter (zur Zeit nur Naßfutter) ist er supermäkelig. Er frisst nur bestimmte Sorten und leckt auch manchmal nur die Flüssigkeit weg. Mit Futter ohne Flüssigkeit brauiche ich ihm gar nicht kommen; Fleisch rührt er von jeher nicht an; nichts zu machen; eher hungert er.
    Soll man ja bei Katzen nicht länger als maximal 3 Tage machen und bei IHM ist das eh schwer machbar, da er eh schon ein "Schmachtlappen" von gerade mal 3 kg ist.

    Hat hier jemand einen Tipp?
     
  8. #7 06.02.2013
    Isis

    Isis Katzenflüsterer

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.145
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 07.02.2013
    Waldschrat

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Nein, habe ich noch nicht; zumindest nicht bei Zahnfleischentzündung.

    Bei mir hat das Zeug in einer anderen Sache nichts gebracht und ich habe es weggeschmissen, nachdem ich auch zunehmend Schlechtes gehört habe; dass es giftig wäre z. B.

    Aber danke für Deine Antwort.
     

Weitere Tags

  1. chlorhexamed katze

    ,
  2. chlorhexamex bei katzen

    ,
  3. chlorhexamed bei Katzen

    ,
  4. katze zahnentzündung kann man chlorhexamed geben
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden