Zimbert Nachwuchsdeckkater Bengale

Dieses Thema im Forum "Nachwuchssternchen" wurde erstellt von bangen, 25.02.2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Dann ist der
    Inzuchtkoeffizient bei Nachkommen aus einer Vater-Tochter Verpaarung 25 Prozent?
     
  2. #1 01.03.2015
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #22 01.03.2015
    Kittyclaw

    Registriert seit:
    08.03.2013
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    1
    Muss so eine Rückverpaarunug nicht vom Verein genehmigt werden? Was sagen die denn dazu?
    Und warum hast Du Dich nicht schon lange bei einem Züchter mit Erfahrung vorgestellt und um Unterstützung gebeten?
    Ich habe seit 40 Jahren Katzen und weiß viel. Aber ohne meine Mentorin wäre ich trotzdem ganz schön aufgeschmissen. Das kann ich mit Fug und Recht so sagen.
     
  4. #23 01.03.2015
    GabrielaP

    Registriert seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch keine/n Mentor/in aber mir hat Isis viel geholfen telefonisch, wenn ich Fragen hatte.
    Bei meinem Verein muss eine Rückverpaarung gemeldet werden, was ich so im Kopf hab.

    lg Gaby
     
  5. #24 01.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ob und inwieweit eine Rückverpaarung erlaubt ist ergibt sich aus den Zuchtrichtlinien des jeweiligen Vereins. Bei der Deutschen Edelkatze findet man dazu den §3c HIER. Je Katze hat in den ersten 3 Generationen insgesamt 14 Ahnen, im Fall einer Mutter-Sohn-Verpaarung findet sich die Mutter und deren Eltern 2x in den ersten 3 Generationen also nur noch 11 Ahnen, somit ist diese Verpaarung nach den Zuchtrichtlinien des DEKZV erlaubt.

    Als Züchter muss man aber auch berücksichtigen, dass man mit einer Rück-, Halb- oder sonstiger Verwandschaftsverpaarung nicht nur die gewünschten, sondern auch die unerwünschten Eigenschaften und genetischen Anlagen festigt. Daher sollte sich nur ein Züchter daran wagen, wenn er 1. gute Genetikkenntnisse, 2. gute Linienkenntnisse und 3. ein Ziel verfolgt. Einfach nur mal so, weil einem ein geeigneter Deckkater fehlt, eine Rückverpaarung machen, spricht nicht gerade für den Züchter.

    Bangen, bei einer Rückverpaarung bei der hinten bis zur letzen Generation nur Outcross-Verpaarungen sind, sind es tatsächlich 25 %. Aber jeder Ahne, der mehrfach im Stammbaum vorkommt, muss mit eingerechnet werden. Daher solltest Du hier kein Ratespiel beginnen ;-), sondern Deinen Verein wegen einem Mentor ansprechen und einen Genetikkurs besuchen.
     
  6. #25 01.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    auch wenn es sich gemein anhört,was es aber nicht sein soll.
    Du sattelst im moment das Pferd von hinten auf.
    Stell weitere Verpaarungen erstmal hinten an,sprich verzichte erstmal drauf.
    Dann suchst du dir Genetikkurse,Farbgenetikkurse und alles was so angeboten wird.
    Schau das du gute Fachbücher bekommst.
    Nebenbei suchst du dir einen Mentor (anderen Züchter),der dich unterstützt.
    Im Grunde egal ob der Züchter auch Bengalen züchtet oder nicht.
    Wenn du dir eine gute und vernünftige Zucht aufbauen willst,solltest du erstmal so vorgehen.
    Ansonsten wirst du in der Züchterszene keinen Fuß auf die Erde bekommen.
     
  7. #26 01.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Marianne,

    ich verstehe Dich nicht. Du schreibst hier, dass Du Zimbart als Deckkater behalten willst, hast ihn aber im Januar inseriert? Du hast Annabelle als potente Kätzin von der Züchterin übernommen und von deren Deckkater Goliath letztest Jahr decken lassen, wie oft haben die zwei, also Annabelle und Goliath schon zusammen Kitten gehabt, beide sind ja in 2011 geboren?

    Wie äußert sich denn die Züchterin von Annabelle und gleichzeitige Besitzerin von Goliath zu Deinem Vorhaben? Würde mich echt mal interessieren.
     
  8. #27 01.03.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Also der Inzuchtkoeffizient bei einer Vater-Tochter Verpaarung ist mindestens 25 Prozent.

    Warum schreibst du dann er wäre bei deiner Vater-Tochter Verpaarung 0 Prozent?
     
  9. #28 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Aus der Verpaarung Goliath- Arabella hat es bisher 3 Würfe gegeben. 2 - 5 - 2 Kitten.
     
  10. #29 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Ich will Zimbert nicht als Deckkater behalten. Ich möchte ihn als Deckkater verkaufen. Deshalb habe ich ihn behalten.
     
  11. #30 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Wie das? Inzuchtkoeffizient zwischen Sohn und Mutter ist mindestens 25 Prozent.
     
  12. #31 01.03.2015
    kasimir01

    Registriert seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das alles so lese, frage ich mich bei Bangen, ob es wirklich noch um das Tier geht.
     
  13. #32 01.03.2015
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    In Deinem ersten Posting schreibst Du, dass Du den Kater behalten möchtest und nun auf einmal nicht mehr???

    Obwohl es bei mir schon etwas her ist, dass ich züchten wollte und ziemlich am Anfang stand, wußte ich den Inzuchtkoeffizienten. Ich kann Dir daher nur dringend raten, auf die Ratschläge zu hören und Dich mit der ganzen Thematik der Zucht, also auch der Gentik eingehend zu beschäftigen sowie einen Mentor zu suchen.

    Für mich liest sich das, als würdest Du ins "Blaue" stochern und im Grunde keine Ahnung zu haben. Tut mir leid, dass ich das so deutlich schreibe.

    Du kannst hier von erfahrenen Züchtern sehr viel lernen, immer vorausgesetzt, Du bist auch dazu bereit und spielt mit ehrlichen Karten.
     
  14. #33 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Doch doch, ich warte darauf, dass jemand Zimbert beurteilt. Das ist meine Frage, hat Zimbert Deckkaterqualitäten. Wer sich mit Bengalen auskennt kann das am Stammbaum und durch die Fotos
     
  15. #34 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Ich habe ihn bei mir behalten um abzuwarten ob er sich zu einem Deckkater entwickelt. Er soll nicht bei mir als Deckkater bleiben. Das ist doch klar.
     
  16. #35 01.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe es zu, da habe ich mich blöd ausgedrückt, richtigerweise hätte ich schreiben müssen: da bei beiden Paarungspartnern der jeweilige IC bei 0,0% lag, war die Verpaarung okay.

    Warum möchtest Du ihn unbedingt als Deckkater verkaufen? Ich verstehe es nicht, zumal ja wohl kein anderer Bengalzüchter sich für ihn wirklich interessiert. Sorry, aber wenn Zimbart doch so toll wäre und es ja schon aus mindestens 2 vorherigen Würfen aus der gleichen Verpaarung Kitten zum Vergleich gegeben hat, die vielleicht ggf. auch irgendwo in der Zucht im Einsatz sind, müssten andere Züchter Dir den Kater doch förmlich aus den Fingern reissen, wenn überhaupt Bedarf nach einem Zuchtkater da ist. Es werden in der Regel nun mal mehr Kater, wie Kätzinnen geboren, aber bei den Züchtern sind gegensätzlich mehr Katzen wie Kater in der Zucht.

    Wenn Du so überzeugt von Zimbarts Stammbaum und Phänotyp bist, dann rate ich Dir ganz dringend, Zimbart auf einer Internationalen Ausstellung einem entsprechenden Richtergremium vorzustellen. Das hätte auch für Dich den Vorteil, dass Du andere Bengalzüchter kennen lernst und Dir selber einen Vergleich ziehen kannst, wo Du mit ihm stehst und wie Deine Chancen sind, ihn tatsächlich in eine Zucht zu verkaufen. Die Beurteilung, wie nah Zimbart dem Standart kommt ist sicherlich von den Bildern her nicht so einfach.

    Im Übrigen ist es halt auch ganz schwer, einen bereits potenten Kater in eine bestehende intakte Gruppe zu integrieren. Selbst wenn Du jemanden findest, solltest Du Dir die Frage stellen, ob und wie er zukünftig dort wohnen wird und ob es das ist, was Du Dir für ihn wünscht.

    PS: Ich gehe davon aus, dass der erste und zweite Wurf mit insgesamt 7 Kitten bei der Züchterin von Anabelle zur Welt gekommen sind. Wenn diese alle ausnahmslos in der Zucht sind, kann es auch daran liegen, dass Du keinen Käufer für Zimbart als Deckkater findest, denn wer will schon einen Zuchtkater, den es mit gleichem Stammbaum schon mehrfach gibt. Auf der anderen Seite, wenn keins der Vollgeschwister in eine Zucht gegangen ist, sollte man sich fragen, warum.

    Nun willst Du die nächste Wurfwiederholung machen, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Was soll das bringen, außer Kitten? Welches Ziel wird mit der Wurfwiederholung verfolgt?
     
  17. #36 01.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    um es nochmal zu sagen,an Hand eines Fotos kann man es nicht beurteilen.
    Da gehört noch mehr zu als nur ein Foto und der Stammi.
    Man müsste den Kater direkt vor sich haben.
    Darum auch nochmal,geh auf Ausstellungen (nicht nur eine),lass ihn dort beurteilen.
    Schau das du dir einen Mentor sucht oder einen Bengalenzüchter,der dich unterstützt.
    Wer sich bei den Linien der Bengalen auskennt,kann sicherlich sagen,okay,die Linien sind okay oder auch nicht,weil die Linien das und das hervorgebracht haben,die haben die und die Vorzüge oder auch Nachteile.
    Mehr aber auch nicht.
    Angenommen,es würde alles passen,heißt es aber immer noch nicht,das er das alles Vererbt,wie man sich das vorstellt.
    Und als Zuchtanfänger ist es schwer in eine andere Zucht zu verkaufen.
    Gerade bei den Bengalen gibt es keine massen an Züchter und die achten noch mehr darauf was die sich in die Zucht holen und was nicht.
    Das ist nicht böse oder abwertend gemeint,aber ich kann mir jetzt nicht vorstellen,das die was zur Zucht nehmen,wo der Züchter nicht wirklich weiß, was er da tut.
    Ganz ehrlich,lass ihn kastrieren,in Liebhaberhände abgeben und versuch weiterhin Kontakt zu halten. Somit kannst du beobachten,wie er sich entwickelt.
    Und dann bau deine Zucht langsam und vernünftig auf mit allem was dazu gehört.
     
  18. #37 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Ich denke ein erfahrener Bengalkatzenzüchter braucht keine Ausstellungen.

    Ich habe es auch vor ihn auf einer Ausstellung zu zeigen.

    2 Kaufinteressenten für Zimbert hab ich schon, würde nur gerne ein Urteil von einem Bengalkatzenzüchter haben.
     
  19. #38 01.03.2015
    CzaCza

    Registriert seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Was Du denkst und wie es die Bengalzüchter tatsächlich sehen, sind zwei Dinge. Wie lange glaubst Du lassen sich Deine "Kaufinteressenten" hinhalten, wenn Du ihn nun doch erst noch auf einer Ausstellung präsentieren willst?

    Du hast bis jetzt nichts dazu gesagt, wie die Züchter von Anabelle und dem Deckkater Goliath von Deinem Zimbart halten.

    Schreib doch mal alle "erfahrenen Bengalkatzenzüchter" an, um Zimbart anhand von Bildern von denen beurteilen zu lassen. Ich bin gespannt aus die Antworten.

    Wirst Du den nächsten Wurf auch komplett behalten, um erst einmal zu sehen, ob die Kitten sich als Zuchtkatze oder Deckkater entwickeln?
     
  20. #39 01.03.2015
    SandraD.

    Registriert seit:
    16.03.2008
    Beiträge:
    3.052
    Zustimmungen:
    0
    Auch ein erfahrener Züchter(egal welche Rasse) geht auf Ausstellungen um seine Katzen beurteilen zu lassen.
    Und noch ein anderer Grund und der heißt Kontakte zu anderen Züchtern.
     
  21. #40 01.03.2015
    bangen

    bangen Gast

    Ich kann schon einschätzen wie eine Bengalkatze zu bewerten ist. Ich will hier nur andere Bewertungen von Leuten die sich mit Bengalkatzen auskennen einholen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden