Zu alt zum eindecken?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum Thema Fortpflanzung, Geschlechtsr" wurde erstellt von Punkerbunny, 11.05.2017.

Schlagworte:
  1. #1 11.05.2017
    Punkerbunny

    Registriert seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben vor 2,5 Wochen die Katze einer Verstorbenen aufgenommen
    Wir haben zuhause erst mitgekriegt das sie hoch Schwanger war
    Sie hat 3 Kitten gekriegt (2tote, 1lebendes)
    Wir wissen nichts über die Katze außer das sie 3 Jahre alt sein soll und
    laut unserem Tierarzt heute ist sie gesund
    Wir wollen wissen ob die Totgeburten vllt gekommen sind weil sie erst mit 3 Jahren den ersten Wurf hatte?
    Das erste war sehr schwach und ist nach 20min gestorben das zweite lebt noch und ist top fit und das dritte kam Tod zur welt

    Wir sind am überlegen ob wir sie vllt noch Mal decken lassen wollen nächstes jahr weil sie laut Ta ja wirklich gesund ist aber haben irgendwo Angst das sie für den ersten Wurf schon zu alt war mit 3 Jahren und dementsprechend auch zu alt ist für den zweiten Wurf mit 4 Jahren dann

    Bitte steinigt mich nicht für meine Gedanken

    Ich danke für jede hilfreiche Antwort
    Mit freundlichen Grüßen punkerbunny
     
  2. #1 11.05.2017
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 11.05.2017
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Hallo,

    erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.

    Gesteinigt wirst Du nicht, aber Du solltest schon überlegen, welchen Gefahren Du die Katze aussetzt. Nicht nur, dass durch Rolligkeit es zu Gebärmutterentzündungen, Vereiterungen oder auch Tumoren kommen kann. Rolligkeit bedeutet Streß pur für eine Katze. Übrigens, auch Katzendamen können markieren und das riecht ebenso schlimm wie bei einem Kater.

    Auch wenn die Katze gesund ist z.Zt. kann es bei der Geburt zu Komplikationen kommen, bei der nicht nur die Kitten, sondern auch die Mutterkatze stirbt.
    Vielleicht magst Du Dir mal diesen Thread durchlesen Geburt - nicht wie geplant...

    Jede Geburt, egal welche Rasse oder nicht Rasse eine Katze hat, birgt Gefahren. Sollte es eine Rassekatze sein und man kennt die Eltern nicht, kann es, da keine Vorsorgeuntersuchungen gemacht wurde, zu schweren Erbkrankheiten kommen, wie z.B. HCM. PKD usw. Da kann es sein, dass die Kitten auf einmal tot umfallen. Gleich 2 tote Kitten bei der Geburt lassen den Verdacht aufkommen, dass da etwas nicht in Ordnung ist. Evtl. eine Blutgruppenunverträglichkeit, Erbschäden usw.

    Vergessen darf man auch nicht, dass, solltest Du für die Kitten dann veräussern und sei es nur für 20 Euro, Du lt. Gesetz zu einer Gewährleistungsfrist über 2 Jahre verpflichtet bist. Sollte also ein Kitten krank werden, TA-Kosten anfallen, dann könnte man Dich dafür haftbar machen.

    Wenn Du Deine Katze lieb hast, dann laß sie, sobald das Lütte nicht mehr trinkt, schnellstens kastrieren. Denn bereits kurz nach Geburt kann sie schon wieder rollig werden. Und eine rollige Katze versucht, alle möglichen Weg nach draussen zu einem Kater zu finden. Eine erneute Trächtigkeit kurz nach der Geburt kann zu mehr als gesundheitlichen Gefahren führen.

    Und denke auch daran, es gibt so viele kleine Muckels in Tierheimen und bei den Katzenhilfen, die dringend ein neues Heim suchen. Da sollte man nicht noch mehr von ihnen auf die Welt bringen. Auch wenn Kitten einfach süss sind, was ich sehr gut verstehe, lieber zum Wohl Deiner Katze auf Deckung verzichten und evtl. ein Kätzchen von dort holen.

    LG Marion
     
  4. #3 12.05.2017
    Punkerbunny

    Registriert seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich denke auch das es besser ist die nicht nochmal zu decken aber da ich mir immer lieber noch Meinungen anderer einhole fand ich es besser Mal im Forum zu fragen ob sie vllt zu alt für den ersten Wurf war und wodurch die 2 Kitten Tod waren

    Gruß punkerbunny
     
  5. #4 12.05.2017
    Gast5874

    Gast5874 Gast

    Die genaue Todesursache der Kitten hätte nur in der Patho festgestellt werden können. Nun kann man nur spekulieren, ob eine Blutgruppenunverträglichkeit, Erbschäden oder andere Erkrankungen der Mutter bzw. der Kitten zum Tode der beiden kleinen Muckels führte. Aber zwei tote und ein gesundes Kitten, dieses Verhältnis sollte schon die Entscheidung leicht machen oder? Denn ob bei einem erneuten Wurf die Kitten alle leben, alle tot sind oder sogar die Mutter stirbt, kann Dir Niemand sagen.

    Wäre es meine Katze, würde ich ein erneutes Risiko nicht eingehen wollen und die Katze auch aus den bereits genannten Gründen kastrieren lassen, sobald das kleine Mäusken nicht mehr bei der Mama trinkt.
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden