Zuchtkatzen aussteuern!

Dieses Thema im Forum "Erziehung, Verhalten, Zusammenführung von Katzen, " wurde erstellt von Perlentaucher, 03.02.2008.

  1. #1 03.02.2008
    Perlentaucher

    Registriert seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Aufgrund Destinys Beitrag möchte ich mal fragen, ob es bei den Züchtern Usus ist, eine Mutterkatze auszusteuern? Gibt es das in Züchterkreisen? Normalerweise werden doch die Kitten
    in gute Hände weitergegeben. Die Zuchtkatze, die bei diesem Züchter ein Zuhause hat, bleibt doch in ihrem Zuhause. Sehe ich das so richtig? Was die Katze von Destiny anbelangt, so hat sie ja wohl Glück gehabt, sozusagen ausgesteuert worden zu sein. Und dann noch bei Dosis, die sich um die Katze solche Gedanken machen. Ich denke, diese Züchterin ist einfach überfordert gewesen. Aber eine gute und empfehlenswerte Züchterin ist sie nicht. Und eine Katze bleibt ihrem Züchter erhalten. So sehe ich das.
     
  2. #1 03.02.2008
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 03.02.2008
    Nicole

    Nicole Sibi-Lady

    Registriert seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    8.294
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer Zucht versucht man als Züchter besondere Merkmale hervorzu züchten. So kann es sein, das aus einer Verpaarung Katzen fallen, die genau diese Merkmale erbringen, und somit ist es dann üblich, das man mit diesem besonders gelungenen Tier weiterzüchten möchte, bei manchen Züchtern ist es so, dass "ausgediente" Zuchtkatzen einfach ausgesteuert werden, weil sonst der Platz für alle nicht reicht, im Sinne des Tierschutzes, muss man sich dann zum Wohle der Katze von ihr trennen, wenn der Platz nicht reicht, oder man stellt die Zucht ein.
    Was wohl die wenigsten machen.
    Ich habe sowas auch schon mitbekommen.
    Man kann nicht alle behalten, das geht einfach nicht. Irgendwo sind auch Grenzen. Das ist nunmal züchten.
     
  4. #3 03.02.2008
    Kati

    Registriert seit:
    18.10.2007
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Aussteuern, was ist das für ein Wort wenn es um Katzen geht? Ich glaube nicht, das es sich bei dem erwähnten Fall um eine Züchterin handelt, sondern um Vermehrer, das nur mal vorweg. Denn kein Züchter, egal ob es Streiterein zwischen den Katze gibt oder nicht, gibt eine Katze die Kitten hat ab! Ein absolutes NO-GO! Dann muss man eben ein wenig separieren, das ist in der Zucht nun mal so.

    Das ehemalige Zuchttiere als Kastraten (als Kastraten, also nicht einfach mal so fort und weg) abgegeben werden, ist durchaus üblich bei seriösen Züchtern.
    Wie Nicole schon beschrieben hat, ist auch der Platz bei Züchtern begrenzt.

    Oft genug kommt es vor, das die Gruppe nicht mehr harmoniert, wenn man einige potente Tiere hat. Wird eine Zuchtkatze kastriert, kann sie unter Umständen sehr schnell ihren Rang verlieren und wird gemobbt. Soll man da tatenlos zusehen und wenn sie immer in einer Ecke gekauert sitzt? Nein, ein verantwortungsvoller Züchter zieht dann eine für ihn meist sehr schmerzvolle Konsequenz, er trennt sich von einem geliebten Tier! Das hat nichts mit aussteuern zu tun.

    Ich habe zum Beispiel meinen kastrieten Kater abgegeben, weil er einfach nicht mehr mit der potenten Gruppe klar kam, aggeressiv gegen die Jungkater und rolligen Mädels wurde (da flogen wirklich die Fetzen) und mehr denn je markiert hat. Ich haben ihn mit seiner guten Kumpeline, eine unserer Kastratinnen abgegeben, obwohl sie hier in der Gruppe gar keine Probleme hatte. Sie sind zu guten Freunden von uns gezogen, dort kann ich sie jederzeit besuchen.

    Ich habe sie zusammen abgegeben, weil ich wußte, dass sie gemeinsam ein schönes Leben führen werden, auch wenn sich mir bei dieser Entscheidung der Magen umgedreht hat.

    Für mich heißt guter Züchter zu sein, auch in der Lage zu sein, mal weniger egoistisch zu handeln und sie gehen zu lassen. Das dies der richtige Weg war, sagen mir die täglichen Anrufen unserer Freunde, die sich bei mir dafür bedanken, das sie nun stocksteif im Bett schlafen müssen weil die beiden Katzen kreuz der quer mit im Bett schlafen und sich von keinerlei Aktivitäten *zwinker* davon überzeugen lassen, aus dem Bett zu gehen! :huepf1:

    Liebe Grüße
    Kati
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden