Zyklisch verstopfte Nase (Allergie?)

Dieses Thema im Forum "Katze krank ?" wurde erstellt von MeckerKatzi, 27.02.2019.

  1. #1 27.02.2019
    MeckerKatzi

    Registriert seit:
    27.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    meine, seit 3 Monaten bei mir wohnende Katzen, hat manchmal eine verstopfte Nase.
    Anamnese:
    Ich war breits 3 mal bei ihr beim Tierarzt. Dort wurde jeweils eine Entzündung an den vorderen Zähnen festegestellt, wo auch ein wenig Zahnstein ist.
    Beim ersten Besuch wurde in Antibiotikum (Depotspritze) gespritzt. Kurz nach abklingen des Depots (3 Tage) ist die Entzündung wieder aufgeflammt.
    Beim zweiten Besuch wurde Cortison (Depotspritze) gespritzt. Hier auch, kurz
    nach abklingen des Depots ist die Entzündung wieder aufgeflammt.
    Seit dem dritten Besuch bekommt sie Cortison dauerhaft (wovon ich nicht begeistert bin).
    Die Katze ist schon alt, die Tierärtztin meinte, dass das entfernen des Zahnsteines eher nicht zur Vermeidung einer neuen Entzündung hilft. Dazu, das Immunsystem würde überreagieren und sich deshalb die Zähne mit dem wenigen Zahnstein entzünden.

    Die Nase war immer mal wieder verstopft, aber mit Schwankungen. Nun bin ich mir ziemlich sicher, dass die Verstopfung der Nase nach dem Staubsaugen und putzen auftritt (am abend, den nächsten Tag). Zwei tage danach auch etwas schlechter mit den Zähnen (erhöhter Speichelfluss, weniger essen).
    Nun war meine Vermutung, Sie habe eine Hausmilbenausscheidung- oder Hausstauballergie (weiss nicht ob Hausstaub direkt die Ursache ist, oder nur so auf manchen Websiten benannt ist). Das würde natülich das Immunsystem triggern/ankurbeln und somit eine Reaktion auf den geringen Zahnstein erklären.

    Nun steht aber verstopfte Nase nicht als Sympton auf Hausmilbenallergie. In schlimmeren Fällen tränt auch ein Auge ein wenig.

    Meine Frage, kennt jemand eine Allergie mit diesen Reaktionen?
    Oder hat vllt. jemand eine Katze bei der auch sporadisch mal die Nase verstopft ist, und kann mir die Ursache nennen?
    Auch für andere Hinweise bin ich dankbar.

    vg
     
  2. #1 27.02.2019
    Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
     
  3. #2 09.03.2019
    Nessi

    Nessi Moderator

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    2
    Ich selbst hatte diese Problematik noch nicht, aber hast du diese Vermutung m mit dem TA durchgesprochen, evtl ist es wirklich eine Allergie...
     
  • Über uns

    Seit 2007 tauschen in diesem Katzen Forum, Anfänger wie auch Experten, Erfahrungen rund um das Thema Katzen aus. Tausende hilfreiche und nützliche Themen und Tipps zum Katzenverhalten, Katzenerziehung, Katzenfutter und Katzenkrankheiten werden in den unterschiedlichen Bereichen diskutiert. Der Tierschutz bildet jedoch den deutlichen Mittelpunkt in unserer Community.
  • Unterstütze uns

    Du kannst uns einfach unterstützen, indem du, bevor du deine Einkäufe bei Amazon tätigst, auf folgenden Button klickst. Darüber erhalten wir eine Umsatzbeteiligung von 5%. Das tut nicht weh und kostet auch keine Zeit.
    Vielen Dank!

    Amazon
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden